Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Integrative Gruppe verbringt Sommerfreizeit in Kühlungsborn

Heute startet die Integrative Freitagsgruppe des Diakonischen Werks und der evangelischen Kirchengemeinde Remscheid- Lennep zu ihrer vierzehntägigen Sommerfreizeit nach Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern: Dreißig behinderte TeilnehmerInnen und zehn ehrenamtliche MitarbeiterInnen freuen sich darauf. Die zum Teil schwerst-mehrfachbehinderte Menschen benötigen eine Versorgung rund um die Uhr. Spenden der Kinderhilfe in Not (5000 €) und der Sparkasse Remscheid (4.500 € ), an den Verein „Unbehindert miteinander“ machten die Freizeit möglich. Der erhöhte Personalaufwand, die behindertengerechte Einrichtung und das zusätzliche Fahrzeug für den Transport der Rollstühle werden durch diese Spenden finanziert. Ferner machten Privatspenden die Einzelfallförderung möglich. So können auch Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien an der Sommerfreizeit teilnehmen und pflegende Angehörige entlastet werden. (Ingo Klein, Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Kirchenkreises Lennep)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!