Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Stadt sucht Träger für Kindertageseinrichtungen

Die Stadt Remscheid beabsichtigt, ab dem Kindergartenjahr 2017/2018 das Betreuungsangebot für Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres bis zum Schuleintritt sowie auch für Kinder unter drei Jahren zu erweitern, um den gesetzlichen Betreuungsanspruch gem. SGB VIII i. V. m. dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz NRW) sicherzustellen und ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot in Remscheid zu gewährleisten. Im Bereich der Kindertageseinrichtungen ergibt sich im Rahmen der Jugendhilfeplanung gemäß § 80 SGB VIII ein Bedarf zur Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze, die in neu zu errichtenden Kindertageseinrichtungen mit dem Ziel der Inbetriebnahme ab dem Kindergartenjahr 2017/2018 zur Verfügung stehen sollen. Die Stadt Remscheid sucht daher im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens, auf das in der aktuellen Ausgabe des  Amtsblatts aufmerksam gemacht wird, geeignete Träger, die - bevorzugt gemeinsam mit einem Investor - den Bau und Betrieb neuer Kindertageseinrichtungen entsprechend der Bestimmungen des SGB VIII in Verbindung mit dem Kinderbildungsgesetz NRW (KiBiz) ab dem Kindergartenjahr 2017/2018 umsetzen möchten. Folgende Anforderungen werden an Interessenten gestellt und sind im Rahmen des Interessenbekundungsverfahrens zu erklären/zu erläutern bzw. durch geeignete Unterlagen zu belegen:

  • Erfahrungen im Bereich des Betriebs von Kindertageseinrichtungen gemäß SGB VIII i. V. m. KiBiz NRW
  • Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich der baulichen, konzeptionellen und finanztechnischen Vorgaben gemäß SGB VIII i. V. m. KiBiz NRW
  • Bereitschaft zur Kooperation mit den anderen in Remscheid vorhandenen Tageseinrichtungen bei der bedarfs entsprechenden Belegung der Plätze
  • Bereitschaft, die Aufnahmekriterien bedarfsorientiert und überkonfessionell zu gestalten sowie das Angebot der Kindertageseinrichtung den Ergebnissen der örtlichen Jugendhilfeplanung entsprechend fortzuschreiben

Interessierte Träger werden gebeten, eine formlose Interessenbekundung einzureichen. Die Unterlagen sind einzureichen bei der Stadt Remscheid - Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen - Alleestr. 66, 42853 Remscheid bis zum Die Stadt Remscheid behält sich vor, weitere Unterlagen/Nachweise anzufordern. Eine Erstattung von Kosten, die den Interessenten durch die Erarbeitung der einzureichenden Unterlagen entstehen, erfolgt seitens der Stadt Remscheid nicht. Fragen zum Interessensbekundungsverfahren beantwortet Fachdienstleiterin Hellmann-Wien, TZel. RS 16-3702, E-Mail petra.hellmann-wien@remscheid.de">petra.hellmann-wien@remscheid.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Von einer „positiven Reaktion“ sprach gestern im Jugendhilfeausschuss Petra Hellmann-Wien, Fachdienstleiterin Jugend, Soziales und Wohnen der Stadt Remscheid, und meinte damit die acht Vereine / Institutionen, die an der Trägerschaft für eine Kindertagesstätte in Remscheid Interesse gezeigt haben. Die Modalitäten im Einzelnen seien allerdings noch unklar. Deshalb sei vorgesehen, die Interessenten zu Einzelgesprächen einzuladen und festzustellen, ob sie die Rahmenbedingungen erfüllen können. Zur Ausschusssitzung im April kündigte Petra Hellmann-Wien weiterte Einzelheiten an.

Chronist am :

Bisher hätten sich elf potenzielle Kita-Träger bei der Stadt gemeldet, berichtete gestern im Jugendhilfeausschuss Petra Hellmann-Wien. Die neuen Kitas sollen 2018 an den Start gehen. In der nächsten Sitzung werde der Ausschuss mehr über die Interessenten erfahren.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!