Skip to content

„Ein Lied zieht um die Welt“ - und durch Lüttringhausen

Nachdem die Konzerte der Bergischen Symphoniker am 27. Juni im Remscheider Stadtpark und am 28. Juni auf der Alleestraße wegen des schlechten Wetters abgesagt werden mussten, haben alle Liebhaber klassischer Musik doch noch die Möglichkeit, den Auftritt der Bergischen Symphoniker zu erleben: Am kommenden Samstag, 30. Juni, werden die Symphoniker ab 16 Uhr auf der Lüttringhauser Freilichtbühne im Herzen des historischen Lüttringhauser Ortskernes aufspielen. Unter dem Motto „Ein Lied zieht um die Welt“. Die Wetterprognosen sind sehr gut (trocken und bis zu 23 Grad), und für alle Fälle hat der Heimatbund Lüttringhausen mit nicht unerheblichem Kostenaufwand – wie in den Vorjahren – eine große Zeltanlage angemietet, damit die Musiker in jedem Fall im Trockenen sitzen. Außerdem stellt der Heimatbund ca. 200 weitere Stühle zur Verfügung, so dass mindestens 700 Besucher einen Sitzplatz finden werden. Und das bei freiem Eintritt! Rechtzeitiges Kommen – Einlass ist ab 15 Uhr – ist deshalb angeraten. (Heimatbund Lüttringhausen e.V.)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!