Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Jeanette Pröller half, einen Räuber zu fassen

Für kommenden Donnerstag hat die Kölner Polizei die Remscheider Krankenschwester Jeanette Pröller, die im Klinikum Leverkusen in der Unfallambulanz arbeitet, ins Polizeipräsidium eingeladen. Um ihr und anderen Menschen zu danken, die eines gemeinsam haben: In Ausnahmesituationen handelten sie richtig, indem sie eine Straftat verhinderten oder zu deren Aufklärung beitrugen.

Im Rahmen der Ordnungspartnerschaft „Sicheres Köln“ hatte die Polizei vor einigen Jahren die Aktion „Hinsehen – Handeln – Hilfe holen!“ gestartet. Nicht etwa, weil sie heimliche Helden ins Licht der Öffentlichkeit rücken wollte, sondern um der Öffentlichkeit bewusst zu machen, dass es im Notfall auf jeden Einzelnen ankommt, wenn es gilt, anderen Menschen beizustehen und die Polizei zu alarmieren.

Was war passiert, dass sich dafür die Polizei nun bei Jeanette Pröller für  Zivilcourage und beispielhaftes Verhalten bedanken will? Dem Waterbölles hat sie es erzählt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Jeanette Pröller erhält im November den Landespreis für Zivilcourage aus den Händen von Ralf Jäger, für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen. Er ehrt jährlich Bürgerinnen und Bürger die sich dafür eingesetzt haben, ihre Mitmenschen vor den Folgen einer Straftat zu schützen. Jeanette Pröller habe unter anderem als Pfadfinderin schon früh gelernt, Mensch und Natur Respekt entgegen zu bringen. Jäger: „Für sie war es selbstverständlich, sich für einen anderen Menschen einzusetzen. Wir wünschen uns mehr von diesen mutigen Mitmenschen.“

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!