Skip to content

Wer von diesen siegreichen Tennis-Damen ist stolze 73?

Diese Damen des Tennisclubs Mannesmann schafften den AufstiegDa freuten sich die "Damen 40" des Tennisclub Mannesmann e.V.:Aufstieg in die Bezirksklasse A! Am letzten Spieltag hatten sie ihn - und damit selbst am wenigsten gerechnet. Nun werden sie sich im kommenden Jahr mit noch spielstärkeren Mannschaften auseinander setzen dürfen. Eine ganz normale Meldung aus dem Bereich des Tennissports finden Sie, geneigte Leserinnen und Leser? Mitnichten, denn die Dame ganz links auf dem Foto, Rosi Sanden, ist bereits stolze 73 und hat wieder alle ihre Einzelspiele gewonnen. Gegen Damen, die zum Teil gerade erst die 40 überschritten haben. Ebenso ungewöhnlich ist, dass die Mannschaft ihren Aufstieg nicht in irgendeinem Tenniscamp auf den Balearen feiern wird, sondern mit einer Kanutour auf der Ruhr. (Edda Göbert)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!