Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Falsche Mitarbeiter wollten Wasserproben

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Der „Einfallsreichtum“ mancher zweifelhaften Zeitgenossen ist kaum noch zu toppen: Besorgte Kunden haben die EWR GmbH darüber informiert, dass aktuell wieder falsche Stadtwerkemitarbeiter in Remscheid unterwegs sind. Sie klingeln an Wohnungstüren und geben an, im Auftrag der Stadtwerke dringend Wasserproben in der Wohnung nehmen zu müssen, um diese ganz schnell auf Keime, Verunreinigungen und Bakterien zu untersuchen. Die EWR GmbH bittet um Information über solche Fälle unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 164 164, um die Einleitung rechtlicher Schritte überprüfen zu können. Die EWR GmbH legt Wert auf die Tatsache, dass Wasserproben nur von Mitarbeitern autorisierter Dienstleister entnommen werden, die sich ausweisen können. Sollten dennoch Zweifel bestehen, so sollte unbedingt bei der EWR GmbH angerufen werden, um sich die Identität der autorisierten Labormitarbeiter bestätigen zu lassen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!