Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Gutsherrenart" der feinsten Form auf Kosten der Bürger

von Alexander Ernst (W.i.R.)

Regen fällt auf den Boden, der nimmt Ihn auf und verteilt das Wasser an Pflanzen und Flüsse - ein natürlicher Kreislauf.  Auch befestigte Wege, Höfe und Plätze konnten bisher so gebaut werden, das Regenwasser hindurchdringen und "verrieseln"  konnte. Regenwasser von Balkonen, Terrassen und Dächern konnte in Rigolen oder ähnlichen Vorrichtungen dem natürlichen Wasserkreislauf langsam wieder zugeführt werden. Konnte! Jetzt gibt  ein neues Gesetz den Kommunen das Recht, entgegen dem Landesbaurecht, selbst zu entscheiden, ob dies alles nicht mehr gilt. Genau das machen jetzt die Technischen Betriebe Remscheid (TBR). Alle Flächen müssen versiegelt werden - nichts darf mehr in den Boden, sondern muss in aufwendigen, teuren Bauten in die städtische Kanalisation fließen.

Diese kann natürlich bei Starkregen nicht mehr alles aufnehmen! Hochwasser folgt! Aber die TBR baut dagegen ja riesige Regenrückhaltebecken, die versuchen, die großen Wassermengen dosiert und kanalisiert wieder abzuführen. Funktioniert leider nicht immer - und - verschlingt dann wieder die Mehreinnahmen von zwangsweise eingeleitetem Wasser.

Der Bürger wurde hier nicht gefragt - die Politik auch nicht.  Besprochen wurde hier auch nie etwas. "Gutsherrenart" der feinsten Form auf Kosten der Bürger und der Umwelt!  Amtsschimmel reiten nicht nur in der Vorweihnachtszeit!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!