Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Änderungen zum Fahrplanwechsel 2015 / 2016

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Wie schon in den vergangenen Jahren bleibt auch zum Winter-Fahrplanwechsel 2015 / 2016 das bewährte Fahrplanangebot in und um Remscheid mit nur wenigen Änderungen bestehen. Nur auf einigen Strecken mussten wegen der durch sinkende Einwohnerzahlen zurückgehenden Nachfrage und damit verbundener Einnahmeeinbußen maßvolle Anpassungen vorgenommen werden. Die neuen Fahrpläne treten auf den Buslinien der Stadtwerke Remscheid zum 7.1.2016 in Kraft. Die neuen Fahrplantabellen sind dem aktuellen Fahrplanbuch zu entnehmen, das im MobilCenter am Friedrich-Ebert-Platz erhältlich ist. Online stehen sie unter www.stadtwerke-remscheid.de zum Download zur Verfügung. Weitere Auskünfte zu gibt es telefonisch unter Tel. RS 164346. Auf den Linien der VRS- Verkehrsunternehmen sowie im Bahnverkehr gelten die Neuerungen seit dem 13.12.2015.

  • Linie RB48: Mit der Übernahme des Verkehrs durch das Eisenbahnunternehmen National Express zum 13.12.2015 ist neben geringfügigen Fahrzeitverschiebungen eine Verlängerung der Fahrten über Wuppertal Hbf hinaus bis und ab Wuppertal-Oberbarmen verbunden.
  • Linie S1 Seit 13.12.2015 wird montags bis freitags eine zusätzliche Frühfahrt von Düsseldorf nach Solingen und eine weitere Spätfahrt von Solingen nach Düsseldorf angeboten.
  • Linie 652: Wie ursprünglich bereits für den Sommer 2015 vorgesehen, wird der Fahrplan zum 07.01.2016 wegen gravierender Verschiebung der Abfahrtzeiten auf den Linien der RVK im Bereich Wermelskirchen den neuen Zeitlagen der Linie 260 angepasst. Damit besteht wieder ein abgestimmtes Gesamtangebot zwischen Remscheid und Wermelskirchen. Montags bis freitags um 7.54 Uhr wird außerdem eine zusätzliche Fahrt von Wermelskirchen Markt / Taubengasse nach Remscheid angeboten.
  • Linie 653: Im Tagesverkehr montags bis freitags wird ab 7.1.2016 die Bedienung des Streckenabschnitts Burger Bahnhof – Burg Aue mit Ausnahme weniger Einzelfahrten aufgegeben. Fahrgäste nach und von Unterburg können ihre Ziele weiterhin durch Umsteigen zur bzw. von der Linie 683 erreichen.
  • Linie 657: Die bisherige Taktverdichtung von 60- auf 30-Minuten-Takt an Samstagen zwischen etwa 9 und 15 Uhr wird ab 07.01.2016 aufgegeben.
  • Linie 670: Zum 7.1.2016 entfällt die bisherige Taktverdichtung von 60- auf 30-Minuten-Takt an Samstagen von 9 bis 15 Uhr zwischen Stein-berg und Ronsdorf. Ebenfalls wird der Streckenabschnitt Steinberg – Clarenbach samstags zu den übrigen Zeiten, sonn- und feiertags ganztags sowie täglich nach 19 Uhr nur noch alle 60 statt bisher alle 30 Minuten bedient. Mit dieser Maßnahme ist eine Verschiebung der Fahrtlagen in Richtung Ronsdorf um eine halbe Stunde verbunden. Das Fahrplanangebot auf dem Streckenabschnitt Honsberg – Remscheid Mitte – Steinberg bleibt an allen Tagen unverändert erhalten.
  • Linie 672: Im Tagesverkehr montags bis freitags werden die Fahrtlagen zum 7.1.2016 an den zum Sommer 2015 geänderten Fahrplan der VRS-Linie 260 angepasst und um etwa zehn Minuten verschoben.
  • Linie 675: Bereits kürzlich wurde die Haltestelle Richard-Lindenberg-Platz (Bstg. C) aus der Hammesberger in die Königstraße verlegt. Hierdurch verschieben sich ab 7.1.2016 die Abfahrtzeiten an dieser Station um eine Minute nach vorn. Die bisherige Taktverdichtung von 60- auf 30-Minuten-Takt an Samstagen von etwa 9 bis 15 Uhr entfällt auf der gesamten Linie.
  • Linie 680: Die Busse fahren aus Richtung Stockden kommend an der Haltestelle Richard-Lindenberg-Platz wie die Linie 675 den verlegten Bussteig C in der Königstraße anstelle des Bussteigs D an.
  • Linie VRS 240: Die Fahrt 7.31 Uhr ab Wermelskirchen Bf. wird ab 7.1.2016 über Bergisch-Born hinaus zur Trecknase und weiter nach Hohenhagen verlängert. Die Fahrt 7.52 Uhr von Wermelskirchen Markt / Tauben-gasse nach Lennep verschiebt sich um zehn Minuten.
  • Linie VRS 266: Nach einer Anpassung der Fahrtlagen an die veränderten Abfahrten der Linie 260 im Sommer 2015 änderte sich der Fahrplan wegen Umbaus des Busbahnhofs Wermelskirchen zum 13.12.2015 erneut um einige Minuten.
  • Linie VRS 336: Die meisten Fahrten haben sich zum 13.12.2015 um wenige Minuten verschoben.
  • Linie VRS 339: Seit 13.12.2015 entfällt montags bis freitags in beiden Richtungen jeweils die letzte Fahrt. An Sonn- und Feiertagen entfällt vor- und nachmittags je eine Fahrt von Hückeswagen nach Radevormwald.
  • Linie NE17: Die Haltestelle Richard-Lindenberg-Platz aus Richtung Stockden wird am verlegten Bussteig C in der Königstraße bedient. Der Halt am Bussteig E entfällt ab 07.01.2016.
  • AST Ronsdorf: Der Fahrplan wird zum 7.1.2016 den Veränderungen auf der Linie 670 angepasst.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!