Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Das Werkstatt-Projekt lag ihr sehr am Herzen

Das Werkstattprojekt des bsa.eV. Kleines Bild: Ursula Morkramer.Pressemitteilung des Bildung statt Ausgrenzung e.V.  

Im Leben eines Menschen liegen schöne und traurige Ereignisse manchmal dicht zusammen. Auch beim Verein Bildung statt Ausgrenzung e.V. ist dies zum Jahresende 2015 der Fall. Für das seit Juni laufende Werkstatt- Projekt von BsA e.V. gab es bereits vor den Feiertagen ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk von der Lerose - Stiftung zur Anschaffung von weiterem Werkzeug, einem Anhänger und  einer Maschine. Die Lerose – Stiftung unterstützt die Arbeit mit „Reha-Jugendlichen“ mit 4000 € für 2016. Somit ist die weitere Betreuung der jungen Menschen mit Handycap für die nächsten fünf bis sechs Monate gesichert. Traurig ist BsA e.V. über den plötzlichen Tod ihres ältesten, aktiven Mitgliedes Ursula Morkramer (85). Ihr wacher Geist, ihre Gelassenheit, ihre Empathie, ihr Respekt und ihre Offenheit gegenüber anders Denkenden, aber auch ihre praktizierte faire Streitfähigkeit fehlen - nicht nur den jüngeren Mitgliedern. Bis zuletzt betreute sie in der BsA-Hausaufgabenhilfe im Übergangswohnheim am Talsperrenweg in Lennep Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien und kümmerte sich als Patin um eine älte Frau aus dem Irak. Das neue Werkstatt-Projekt lag ihr sehr am Herzen. Sie begleitete engagiert die ersten Monate der Aufbauphase, freute sich über die o.g. finanzielle Zuwendung der Lerose-Stiftung und die dadurch mögliche Weiterführung des Werkstatt-Projektes.

Bildungsdefizite sind häufig durch mehrere Ursachen begründet. Vorwiegend sind es Fragen der Schulkarriere, Praktische Hilfe, Übersetzungen, Betreuung bei Hausaufgaben und selbständigem Wissenserwerb, sprachliche Beratung bei Facharbeiten in den höheren Klassen und im Studium, aber auch Planung und Modifizierung der Schullaufbahn, Hilfen für Jobsuche, erste Bewerbungen und Praktika,  bei denen Mitglieder des Vereins Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unterstützen. Für diesen großen Bedarfs steht BsA e.V. die Kompetenz von Menschen aus verschiedenen Kulturräumen und mit unterschiedlichen Bildungsgängen zur Verfügung. Jeder Einsatz von BsA e.V. folgt drei Prinzipien: Empathie für den Betreuten, ganzheitlicher Ansatz und Hilfe zur Selbsthilfe als Erfolgskonzept. Bildung statt Ausgrenzung e.V. ist Ansprechpartner für alle, die in Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Hindernisse oder Behinderungen überwinden müssen, unabhängig von den wirtschaftlichen, religiösen, psychosozialen, kulturellen oder durch Flucht bedingten Ursachen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!