Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Bergisches Service- Center" soll den Service verbessern

Was ist den Wirtschaftsprüfern von Rödl & Partner auf der Suche nach Sparmöglichkeiten für die Stadt nicht alles eingefallen:
„Um den Bürgerservice weiter auszubauen, sollte darüber nachgedacht werden, mit den Städten Wuppertal und Solingen ein "Bergisches Service-Center" zu schaffen. Die Stadt Wuppertal möchte im Laufe des Jahres 2007 ein solches initiieren. Eine Teilnahme der Stadt Remscheid könnte zunächst auch bei reiner Kosten-Neutralität dazu dienen, ihren Bürgerservice zu verbessern und eine Entlastung der Fachbereiche herbeizuführen. Bei einer Überleitung des Telefonzentralen-Personals (fünf Mitarbeiter/innen) in das "Bergische Service-Center" könnten langfristig Skaleneffekte eintreten und damit verbunden Kostenentlastungen stattfinden."
 (Aus dem Konsolidierungsgutachten der Wirtschaftsprüfer von Rödl & Partner, komplett als pdf-Datei hier.) In diese Richtung denkt schon seit längerem der Düsseldorfer Regierungspräsident Jürgen Büssow. Was halten Sie davon?  

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Harald Fetsch am :

Wenn etliche Vorschläge von Rödl & Partner und die Aufforderungen vom Regierungspräsidenten konsequent zu Ende geführt werden, könnte sich am Ende folgende Situation ergeben: Die Stadtverwaltungen von Solingen und Remscheid und vielleicht auch Wuppertal werden zusammengeführt. Ebenso die Städtischen Betriebe. Die politische Selbständigkeit der Städte bleibt erhalten. So werden natürlich weniger Dezernenten und OBs benötigt. Vielleicht kann auch die eine oder andere Hierarchieebene abgeschafft werden. Allerdings, eine Zusammenlegung zu großen Einheiten ist nicht immer vorteilhaft. Das muss genau geprüft werden. Demgegenüber steht zum Beispiel die jetzige Situation, wo in Remscheid jedes Dezernat eigenes Personalmanagement betreibt. Die Stadtverwaltung hat noch nicht einmal eine einheitliche Personalplanung.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!