Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Verkehrskampagne (V): Mehr Busse und Bahnen für die Region

Die Remscheider Grünen fordert im Rahmen ihrer Verkehrskampagne eine offensive Informations- und Werbekampagne für die Nutzung von Bussen und Bahnen in der bergischen Region. Auch möge sich die Verwaltung zusammen mit den Stadtwerken und dem VRR für  bessere Taktung und Verbindungen innerhalb der Stadt sowie an den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) einsetzen. Gefordert wird ferner eine „Verstetigung der Gespräche mit VRR und VRS zum Ausbau der Direktverbindungen an Rhein und Ruhr, u.a. durch eine schnelle, am besten direkte Verbindung nach Köln und Düsseldorf, bessere Taktung des 'Kölner Bus' und Einsatz eines Schnellbusses nach Leverkusen.“ Ein flächendeckendes, barrierefreies und bezahlbares Angebot von Bus und Bahn sei ein unverzichtbarer Teil der Daseinsvorsorge in unserer Stadt, heißt es in der Antragsbegründung. Und weiter: „Wir unterstützen unsere Stadtwerke in ihren Bemühungen, dieses auch unter schwierigen wirtschaftlichen und demographischen Rahmenbedingungen zu gewährleisten und kunden- und klimafreundlich weiterzuentwickeln. Dazu gehört der Einsatz umweltschonender und barrierefreier Busse genauso wie die weitere Vereinfachung der Mitnahme von Fahrrädern, Rollis und Kinderwagen. Gemeinsam mit den Technischen Betrieben (TBR) müssen wir im Rahmen der sogenannten „Nahverkehrspauschale" (Fördermittel für den Nahverkehr) auch in den kommenden Jahren die Schaffung barrierefreier Haltestellen vorantreiben. Viele Pendlerinnen und Pendler sind jeden Tag auf den „Müngstener" angewiesen, um zur Arbeit, Schule, Uni oder zum Einkaufen zu gelangen. Mit dem Engagement der Firma Abellio und der Aufwertung des „Müngsteners" zu einer S-Bahn-Linie gab es weitere Verbesserungen der Kundenfreundlichkeit und Verlässlichkeit.

Foto von den Kölner Lichtern" von Martin Seier, aufgenommen von Remscheid aus.Im Rahmen des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) müssen wir uns den kommenden Jahren intensiv dafür einsetzen, dass nun auch die Direktverbindungen nach Düsseldorf weiter ausgebaut werden. Darüber hinaus ist auch eine Direktverbindung zwischen Remscheid und Köln von herausragender Bedeutung für die künftige Entwicklung unserer Stadt. Die nötigen Gleisverbindungen und Kapazitäten für eine Direktverbindung nach Köln-Deutz sind bereits heute gegeben.“

Waterbölles: Das Teleobjektiv rückt den Kölner Dom von den Remscheider Höhen aus in scheinbar greifbare Nähe.  Tatsächlich aber sind die Verkehrsanbindungern von Remscheid nach Köln schlecht.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Gerd Rothbrust am :

Direkte Zugverbindungen nach Köln und Düsseldorf – diese Forderung macht schon was her… Bleibt die Frage: Mit wieviel Zügen Abellio, in welcher Taktung, in Richtung Solingen fahren soll? Die Zielebahnhöfe ab Solingen liegen entgegengesetzt. Das bedeutet Verdopplung der Fahrten – wenn Direktverbindung „ohne Umzusteigen“ bedeutet. Haben die Remscheider Grünen da genaue Vorstellungen?

Chronist am :

Mit der Abschwächung, dass die von den Grünen geforderte „offensive Informations- und Werbekampagne für die Nutzung des SPNV und des ÖPNV“ als Empfehlung zu verstehen sei, wurde der Antrag gestern im Haupt- und Finanzausschuss einstimmig angenommen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!