Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Auch prunkvolle Villen stehen in RS zum Verkauf

Am 21. Mai findet in der Hauptstelle der Stadtsparkasse Remscheid an der Alleestraße die nächste Immobilienmesse statt. Im vergangenen Jahr wurde sie von rund 1.500 Interessenten besucht. Und auch diesmal wird der Andrang wieder groß sein. Denn bei Hypothekenzinsen mit einer Eins vor dem Komma und anhaltend niedrigen Zinsen für Geldanlagen erscheint vielen Geldanlegern der Kauf einer Immobilie alternativlos. 2015 war für die Stadtsparkasse daher ein starkes Immobilienjahr. Etliche Immobilienbesitzer vertrauten die Vermittlung ihrer Objekte dem Immobiliencenter der Stadtsparkasse an. Aber auch andere Banken und private Immobilienmakler verzeichnen mit Grundstücken, Häusern und Eigentumswohnungen gute Geschäfte. Das Angebot ist groß und vielfältig. Hier Beispiele aus dem höherem und dem niedrigeren Kaufsegment:

An der Rosenhügeler Straße ist eine Eigentumswohnung in Zwangsversteigerung im Angebot mit zwei Zimmer, 54 Quadratmeter und einer anteiligen Grundstücksfläche von 1.251 Quadratmetern einer Internetwerbung zufolge schon für 42.900 Euro zu haben.

Im Vergleich dazu dürften lediglich für Millionäre die beiden Villen interessant sein, die in der Remscheider Innenstadt, nicht weit von der Hauptstelle der Stadtsparkasse entfernt, zum Verkauf stehen und von einem Makler im Internet beworben werden: eine Villa mit 433 Quadratmetern Wohnfläche (elf Zimmer) auf einem 1.688 Quadratmeter großem Grundstück soll 1,5 Millionen Euro kosten, eine Villa mit 653 Quadratmetern Wohnfläche (zehn Zimmer, Baujahr 2015) und zwei Garagen auf einem 2.071 Quadratmeter großen Grundstück Quadratmeter wäre für 3,9 Millionen Euro zu haben. In diesem Fall zeigen zahlreiche Fotos die üppig-barocke Innenreinrichtung. Ob sie im Preis enthalten ist, bleibt in der Internetwerbung unklar. Klar ist: Neben dem Preis von 3,9 Millionen Euro ist vom Käufer auch eine Maklerprovision von 3,57 Prozent zu entrichten.
Auch nur etwas für einen Käufer mit „dicker Brieftasche“ ist die „stilvolle Familienvilla mit hochwertiger Ausstattung in bester Lage“, die der gleiche Makler gerne in Lennep verkaufen würde; dieser Bungalow mit 301 Quadratmeter Wohnfläche (neun Zimmer) soll 1,6 Millionen Euro kosten, zuzüglich Provision, versteht sich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!