Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Offener Brief der Stadt an Ex-OB Reinhard Ulbrich

Sozial- und Sportdezernent Thomas Neuhaus. Foto: Lothar Kaiser Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz.jpg

Sehr geehrter Herr Ulbrich,

in den letzten Tagen haben wir erneut von Ihnen öffentliche Aussagen zur Kooperationsvereinbarung und zu weiteren Themen des Sports in Remscheid wahrgenommen, zu denen wir mit diesem Brief Stellung beziehen.

Nach der Vorberatung der DS 15/1584 im Sportausschuss am 19. 8.2015 mit entsprechender Empfehlung hat der Rat der Stadt Remscheid am 24.9.2015 die Grundlage für den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit dem Sportbund Remscheid (SBR) geschaffen. Der Entwurf der Kooperationsvereinbarung „Remscheid Sport“ ist das Ergebnis intensiver Gespräche und Ver-handlungen mit Ihnen, um eine bestmögliche Struktur und Zusammenarbeit im Sportbereich im Remscheid – in Ergänzung des bestehenden Paktes für den Sport – zu erreichen.

Der Ratsbeschluss beinhaltet, dass auf der Basis des Kooperationsvertrages zusätzlich geprüft werden soll, welche Möglichkeiten der räumlichen Unterbringung des Sportbundes im Rathaus Lüttringhausen bestehen, um durch die räumliche Nähe der Kooperationspartner eine optimale operative Zusammenarbeit zu erreichen und für die Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine Ansprechpartner anzubieten.

Der Entwurf der Kooperationsvereinbarung enthält klar definierte Ziele, Eckpunkte der Zusammenarbeit, gemeinsame Tätigkeitsfelder sowie neue und/oder verstärkt zu bearbeitende Aufgabenfelder. Und er führt explizit aus, dass die jeweilige Eigenständigkeit des Sportbundes und des Fachdienstes für Freizeit und Sport unberührt bleiben.

Der Ratsbeschluss ist für die Stadt Remscheid der verbindliche Handlungsrahmen für die Kooperation mit Ihnen. Daher können wir Ihre nun mehrfach über öffentliche Medien geäußerte Verärgerung über die Realisierung der Inhalte der Kooperationsvereinbarung nicht nachvollziehen. Dieser Handlungsrahmen wurde mit Ihnen gemeinsam erarbeitet!

Die Stadt Remscheid steht weiterhin zum Pakt für den Sport und der beabsichtigten Kooperation „Remscheid Sport“. Wir schätzen die Arbeit der Vereine und des Sportbundes in unserer Stadt sehr. Wir möchten Sie jedoch eindringlich bitten, unangemessene negative Äußerungen über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sportverwaltung zu unterlassen.

Der Sportbund wurde und wird auch zukünftig an den Entscheidungsprozessen innerhalb des Sports in Remscheid beteiligt. Dafür wurde der Sportausschuss mit Beteiligung der Vereine geschaffen, die Bedeutung des Sports in der Stadt gestärkt. Der Sport hat die Möglichkeit zur Mitwirkung an allen Beratungs- und Entscheidungsprozessen in der Sportentwicklung. Dafür wurde der Pakt für den Sport geschlossen. Zudem stehen Ihnen jederzeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung für Ihre Anliegen mit Rat und Tat zu Verfügung.

Ein vertrauensvoller, angemessener und sachlicher Umgang ist die Basis, um die gemeinsame Arbeit für den Sport in Remscheid erfolgreich fortzusetzen. Dazu stehen wir auch weiterhin.

Burkhard Mast-Weisz                Thomas Neuhaus

Oberbürgermeister                    Beigeordneter für Bildung, Jugend, Soziales, Gesundheit und Sport

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

Dass Oberbürgermeister und Sportdezernent zugleich mit einem Offenen Brief auf wiederholte Attacken des früheren Oberbürgermeisters und heutigen Sportbund-Vorsitzenden Reinhard Ulbrich reagieren – siehe zuletzt http://www.waterboelles.de/archives/19979-Mit-den-Glueckselefanten-kam-wieder-Hoffnung-auf.html#c35281 – ist bemerkenswert. Offenbar fühlen sie sich genervt und zu Unrecht angegriffen. Aus dem Offenen Brief spricht deutlich Verärgerung.

Chronist am :

In der Jahreshauptversammlung des Sportbundes Remscheid e.V. am vergangenen Freitag soll der wiedergewählte Vorsitzende Reinhard Ulbrich seine Kritik an der Stadtspitze wiederholt haben.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!