Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Kucharczyk: „Erfolg für das bürgerschaftliche Engagement"

Der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk (SPD)

Zur Verabschiedung des "Gesetzes zur Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements" am vergangenen Freitag erklärt der bergische SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk: „Das neue Gesetz ist ein großer Schritt in Richtung einer stärkeren Bürgergesellschaft. Die unter Bundeskanzler Willy Brandt eingeführte und unter Bundeskanzler Gerhard Schröder erhöhte Übungsleiterpauschale wird auf Initiative von Finanzminister Peer Steinbrück einmal mehr auf nun 2.100 Euro pro Jahr erhöht. Darüber hinaus werden in Zukunft alle in gemeinnützigen Organisationen tätigen Ehrenamtlichen in den Genuss einer Steuerfreiheit für Aufwandsentschädigungen bis zu 500 Euro jährlich kommen.

Für Spenden bis zu 200 Euro wird ein erleichterter Spendennachweis eingeführt, der eine bürokratische Entlastung bedeutet; an die Stelle einer detaillierten Spendenbescheinigung tritt nun zum Beispiel der Spendennachweis mittels Kontoauszug. Sowohl die Zweckbetriebsgrenze bei sportlichen Veranstaltungen als auch die für wirtschaftliche Betätigungen gemeinnütziger Körperschaften werden von 30.678 Euro auf je 35.000 Euro angehoben.

Ohne zivilgesellschaftliches Engagement, ohne die vielen ehrenamtlichen Verantwortungsträger im Sport, im Katastrophenschutz, in der Bildung, in der pädagogischen Betreuung und auch in der Politik würde unsere Gesellschaft um einiges ärmer sein. Das neue Gesetz baut Bürokratie ab und unterstützt die bürgerschaftlich Engagierten. Der letzte Freiwilligenbericht hat gezeigt: Es gibt mehr als 23 Millionen Bürgerinnen und Bürger, die sich freiwillig engagieren. Diesen Helden des Alltags soll mit dem neuen Gesetz mehr Anerkennung und Unterstützung zukommen. Ich freue mich, dass das bürgerschaftliche Engagement und die freiwillige Tätigkeit so vieler Bürger zurzeit ganz oben auf der Agenda stehen. Nicht alles lässt sich allerdings über Gesetze regeln. Anerkennung und Unterstützung durch Mitbürgerinnen und Mitbürger können nicht verordnet werden. Jedem muss klar sein: Eine Gesellschaft ohne freiwilliges Engagement ist eine schwache Gesellschaft.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!