Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

25. City-Lauf zum Finale im bewährten Rahmen

Das Programm des
25. Remscheider City-Laufs

  • 12 Uhr: Aufwärmprogramm
  • Lauf 1:12:20 Uhr 350 m Jungen und Mädchen - Jg. 2012 u. jünger (Bambini mit Eltern)
  • Lauf 2: Kindergarten-Lauf ohne Elternbegleitung
  • 12:30 Uhr 350 m Jungen - Jg. 2010/2011 
  • Lauf 3: 12:40 Uhr 350 m Mädchen - Jg. 2010/2011 (Kindergarten-Lauf ohne Elternbegleitung)
  • Lauf 4: 12:50 Uhr 1.000 m Jungen - Jg. 2008/2009
  • Lauf 5: 13 Uhr 1.000 m Jungen - Jg. 2006/2007
  • Lauf 6: 13:10 Uhr 1.000 m Mädchen - Jg. 2008/2009
  • Lauf 7: 13:20 Uhr 1.000 m Mädchen - Jg. 2006/2007
  • Lauf 8: 13:40 Uhr 10.000 männl./weibl. - Jg. 2002 und älter mit Staffel sechs Mal eine Runde (um den Sparkassen-Cup)
  • Lauf 9: 15 Uhr 1.000 m Jungen - Jg. 2003 - 2005
  • Lauf 10: 15:20 Uhr 1.000 m Mädchen - Jg. 2003 - 2005
  • Lauf 11: 15:45 Uhr 2.000 m männl./weibl. - Jg. 2002 und älter um den Radio-RSG-Cup

Am Sonntag, 5. Juni, um 12.20 Uhr fällt auf dem Theodor-Heuss-Platz der Startschuss für den 25. und finalen Remscheider City-Lauf. Mit insgesamt elf Läufen und einem umfangreichen Rahmenprogramm hat der Remscheider Schwimm-Verein mit Unterstützung der Stadtsparkasse Remscheid in diesem Jahr wieder in bewährtem Rahmen eine attraktive Sportveranstaltung auf die Beine gestellt. Auch dieser City-Lauf soll ein Fest für die ganze Familie werden. So ist einer der Höhepunkte der Lauf über 2.000 Meter. „Mit dem Familienlauf bieten wir ein Laufevent der besonderen Art. Dabei wollen wir sowohl ambitionierte Läufer als auch Anfänger und Freizeitläufer, Kinder und Erwachsene ansprechen. Vom Theodor-Heuss-Platz dort geht es ums Rathaus über den Theodor-Heuss-Platz hinunter auf der Alleestraße bis zum Wendepunkt an der Scharffstraße und wieder zurück bis zum Ausgangspunkt - und das Ganze zwei Mal“, erklärte gestern auf einer Pressekonferenz bei der Stadtsparkasse Remscheid Dirk Riemer, der sportliche Leiter des Remscheider Schwimm-Vereins (RSV). Schon drei Personen - unter ihnen mindestens ein Läufer unter 18 Jahren – reichen für die Familienmannschaft aus. „Die Wertung ist ganz einfach: Die Gesamtzeiten werden addiert, und die Familie mit der schnellsten Gesamtzeit hat gewonnen“, ergänzte RSV-Vorsitzender Hartmut Bau. „Die drei erstplatzierten Mannschaften erhalten wertvolle Sachpreise, und dem Siegerteam winkt der Radio-RSG-Preis.“

Natürlich spielen auch die Remscheider Schulen beim 25. City-Lauf wieder eine zentrale Rolle. „Wie in jedem Jahr, möchten wir auch in diesem Jahr der teilnehmerstärksten Grund- und weiterführenden Schule einen besonderen Wunsch erfüllen“, sagt Herbert Thelen, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Remscheid. Auf diese Schulen warten jeweils 1.000 Euro für besondere Projekte oder Anschaffungen, die nicht unbedingt mit dem Sport in Verbindung stehen müssen. Gewonnen hat die Grundschule 7 die weiterführende Schule mit den meisten Zieleinläufen.

Besondere Aufmerksamkeit bei den Läuferinnen und Läufern gilt nach wie vor dem Klassiker über 10.000 Meter und hier vor allem dem Staffelwettbewerb. Sechs Teilnehmer bilden eine Mannschaft und gehen als Mixed-Staffel der Jahrgänge 2002 und älter auf die anspruchsvolle Strecke, die einmal die Alleestraße bis zum Wendepunkt am Markt hinunter und wieder zurück zum Theodor-Heuss-Platz führt. Der Startschuss für den 10.000 Meter-Lauf, in dem der Staffelwettbewerb um den Cup der Stadtsparkasse Remscheid eingebettet ist, erfolgt gegen 12.40 Uhr. Auch beim Einzellauf der 10.000 Meter-Strecke dürfen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben einem atmungsaktiven Laufshirt auf attraktive Preise freuen. Mit dabei auch die 13 Teilnehmer eines Feuerwehrlehrgangs sowie die Lokalmatadoren  Arndt Bader, Daniel Schmidt und Sascha Velten. Insgesamt erwartet der RSV am 5. Juni mehr als 100 10.000 Meter-Läuferinnen; bislang haben sich 75 angemeldet.

Beim Bambini-Lauf mit Eltern und den anschließenden Kindergartenläufen können auch die jüngsten Remscheiderinnen und Remscheider ihre Laufqualitäten unter Beweis stellen. Vom Start geht es über die Rathaus- und Hochstraße einmal rund ums Rathaus und vor der Einfahrt des Bustunnels zurück auf den Theodor-Heuss-Platz auf die Zielgrade. Dort erwartet die Nachwuchsläufer eine Knax-Siegermedaille. „Ein toller Einstieg, auch für Kurzentschlossene, denn eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Startnummer gibt es am Sparkassenstand“, so die Veranstalter.

Auch das Rahmenprogramm des letzten City-Laufs kann sich sehen lassen. Die „Dance-Company“ des Remscheider Schwimm-Vereins sorgt auch in diesem Jahr mit fetzigen Tanz-Einlagen für eine locker beschwingte Stimmung - auf der Bühne als auch beim Aufwärmprogramm. Auf die Kinder wartet im Rahmenprogramm eine große Hüpfburg („Keine Panik auf der Titanic“) und ein-von der Sportjugend betreuter Spiele-Parcours mit acht Stationen, an denen Geschicklichkeit, Konzentration und Körperbalance gefordert sind, wie Michael Wellershaus berichtete, Mitglied des Vorstands der Stadtsparkasse .

Die Online-Anmeldung ist inzwischen abgeschlossen. Aktuell haben sich rund 1.390 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Dirk Riemer geht für den 5. Juni von insgesamt mehr als 1.800 Läufer/innen aus. In der Spitze zählte der Remscheider City-Lauf in den vergangenen zehn Jahren  ein einziges Mal sogar mehr als 2.000 Teilnehmer). Für den Cup der Stadtsparkasse Remscheid sind 20 Staffeln mit 119 Läufern angemeldet. Die elf Läufe finden bei jedem Wetter von 11 bis 15 Uhr statt. Das Parkhaus steht allen Läufern und Gästen in dem Zeitraum 10 bis 18 Uhr kostenfrei zur Verfügung, die Schranken sind geöffnet.

Für ehrgeizige Läufer/innen bot der RSV im Vorfeld ein Lauftraining an. Hartmut Bau: „So langsam kribbelt es im Verein. Die Vorbereitungen sind vielfältig, und auch diesmal haben sich wieder viele ehrenamtliche Helfer/&innen gemeldet!“ Das liege daran, so Dirk Riemer, dass der City-Lauf im RSV „fest verankert“ sei. Da stellte sich fast automatisch die Frage, wie der RSV die Lücke füllen will, die sich im nächsten Jahr auftun wird. Aber daran   wollte Hartmut Bau jetzt noch nicht denken. Noch drehe sich alles um den letzten City-Lauf. Im vorigen Jahr hatte Sparkassenvorstand Frank Dehnke dazu erklärt, die Stadtsparkasse werde ein starker Sponsor des Remscheider Sports bleiben; man denke mit dem RSV über ein neues Veranstaltungsformat nach...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Die Laufstrecke führt vom Theodor- Heuss-Platz über die Alleestraße bis zu den Wendepunkten des 1.000-, 2.000, 5.000- und 10.000m-Laufs und zurück über die Allee- und Fastenrathstraße, über den Theodor-Heuss-Platz zum Zieleinlauf oder weiter links ums Rathaus herum über die Hoch- und Fastenrathstraße zurück auf die nächste Runde. In der Zeit von 11.30 bis 17 Uhr sind folgende Straßen bzw. Zufahrten gesperrt. Gesperrt wird die sog. Rathausumfahrt, d.h. Fastenrathstraße (auch die Zufahrt zum Sparkassen-Parkhaus) – Rathausstraße – Hochstraße (in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Straße). In Fahrtrichtung Alleestraße ist die Hochstraße für den rechtsabbiegenden Verkehr in Richtung Hindenburgstraße weiterhin befahrbar; eine Einfahrt in die Daniel-Schürmann-Straße ist nicht möglich. Der Verkehr der Alleestraße wird über die Marienstraße abgeleitet. Die Taxihalteplätze vor der Einfahrt zum Sparkassen-Parkhaus stehen für die Dauer der Citylauf-Veranstaltung nicht zur Verfügung. Sie werden auf die obere Hindenburgstraße verlegt. Teilnehmern und Besuchern des Citylaufs steht das Parkhaus im Allee-Center am 5. Juni in der Zeit von10 bis 18 Uhr kostenlos zur Verfügung. Wichtig. Alle Fahrzeuge müssen das Parkhaus bis spätestens 18 Uhr verlassen haben. (Mitteilung des Remscheider Schwimmverein von heute)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!