Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bergischer Sprachpreis für Rainer Langelüddecke

Rainer Langelüddecke

Der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Dortmund, der weltweit mit 40.000 Mitgliedern aktiv ist und seit 1997 besteht. Der VDS steht für alle Bürger, welche die deutsche Sprache lieben. Dabei wendet sich der Verein nicht gegen die englische Sprache als solche, auch nicht gegen deren Verwendung im internationalen Sprachgebrauch, wohl aber gegen die Tendenz, die deutsche Sprache in Deutschland in der Alltagssprache durch englische Begriffe und Beschreibungen in der Werbung, in den Medien und in technischen Zusammenhängen usw. zu verdrängen und die deutsche Sprache in hässliches „Denglisch" umzuwandeln, einem Sprachgemisch von Deutsch und Englisch. Darüber informieren auch die Mitglieder der Regionalgruppe Bergisch-Land des Vereins bei verschiedenen Anlässen – und verleiht seit 2012 den „Bergischen Sprachpreis ‚Die Eule‘" für Verdienste um die deutsche Sprache. (Die Eule galt in der Antike als Vogel der Weisheit und war stets Begleiterin der Göttin Pallas Athene; für Karnevalisten ist die Eule in der heutigen Zeit Sinnbild für Spott und Ironie.)

Im Deutschen Werkzeugmuseum geht „Die Eule 2016“ am Freitag, 2. September, um 11 Uhr an Rainer Langelüddecke, den Geschäftsführer des Fachverbandes Werkzeugindustrie e. V. (FWI). Begründung: Er habe sich ”in deutlicher Weise dafür eingesetzt, die Verwendung der deutschen Sprache durch die EU und ihre Institutionen zu stärken.“ Den n die Dominanz des Englischen führe derzeit zu erheblichen Nachteilen gerade für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Initiativen des FWI aus dem Jahr 2015 seien, so der VDS, „ auf ein breites öffentliches Echo gestoßen und werden mittlerweile von vielen Abgeordneten des Europäischen Parlaments, aber auch des Bundestags und des Landtags NRW unterstützt.“

Trackbacks

Waterbölles am : Zielführend: Stufenausbildung für Flüchtlinge

Vorschau anzeigen
Rainer Langelüddecke, der Geschäftsführer des Fachverbandes Werkzeugindustrie e. V. (FWI), Ist ein Mann, der sich Gedanken macht – um seine Umwelt daran teilhaben lässt. Am 2. September verlieh ihm der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) im Deutschen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Fachverband Werkzeugindustrie e. V. (FWI) am :

Seit 1991 leitete Rainer Langelüddecke die Geschäfte des Fachver-band Werkzeugindustrie e. V. (FWI) in Remscheid, der vor 110 Jahren gegründet worden war. Die Werkzeug- und Dübelhersteller des FWI steigerten in dieser Zeit ihre Umsätze von 2,6 Mrd. Euro auf 4,9 Mrd. Euro, und beliefern mit einer Exportquote von über 75 Prozent 212 Länder weltweit. Die Branche ist typisch mittelständisch und von „made in Germany“ geprägt, oftmals in mehrfacher Generationenfolge familiengeführt, die Erzeugnisse mit starken Marken bekannt und zuverlässig in Qualität und Funktionalität. Seit 2016 führte Langelüddecke auch die Geschäfte des Verbands der deutschen Pinsel- und Bürstenhersteller e. V. (VDPB). Nun geht er zum 30.Juni in den Ruhestand. (Thomas Holland-Letz)

Chronist am :

Am 30.06.1994, seinem letzten Tag im Dienst vor dem Ruhestand, besiegelte der damalige Schmalkalder Bürgermeister Herbert Johannes mit seinem Amtskollegen aus Remscheid, Reinhard Ulbrich, die Städtefreundschaft beider Städte. Beide Städte hatten schon Partnerstädte ausgewählt, aber der Geschäftsführer des Fachverband Werkzeugindustrie e. V. (FWI) in Remscheid, Rainer Langelüddecke, initiierte drei Jahre zuvor die „freundschaftliche Verbundenheit“. Denn, so Langelüddecke, „Schmalkalden ist „Werkzeugstadt“ wie Remscheid und die Werkzeug- und Kleineisenfertigung geschichtlich sogar älter als im Bergischen Land.“. So begegneten sich immer wieder Delegationen mit Vertretern der Städte, des Fachverbands und der Industrie, um den Brückenschlag zwischen den „Hauptstädten des Werkzeugs“ zu vollziehen. Der FWI unterhielt von 1990 bis 2006 eine verbandliche Außenstelle in Schmalkalden und organisierte Informationsveranstaltungen, Besuche und Tagungen für seine damals neugewonnenen 32 Mitglieder aus Mitteldeutschland. Dabei entstanden auch zahlreiche Verbindungen zu Werkzeugunternehmen aus Westdeutschland, die auch zu Kooperationen und Übernahmen führten und Arbeitsplätze im Schmalkalder Raum sicherten. 1995 besuchten Repräsentanten der Stadt Schmalkalden und der Industrie Remscheid und enthüllten auch in Remscheid Städtefreundschaftstafeln an den Ortseingängen. 2015 wurde im Bahnhofsareal Remscheid eine Schmalkalder Straße aus der Taufe gehoben; eine entsprechende Namensgebung innerhalb Schmalkaldens steht noch aus.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!