Skip to content

Alptraum: Einbrecher in der Wohnung

Die Abteilung „Zentrale Kriminalitäts-Bekämpfung“ (ZKB) ist im Polizeipräsidum Wuppertal (auch für Remscheid und Solingen zuständig) ein wichtiger Baustein der Kriminalitätsbekämpfung. 37 der insgesamt 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ZKB sind, so die Polizei Wuppertal auf ihrer Internetseite, rund um die Uhr für die Bürger da, um, Zitat, „ nach Einbrüchen, Raubüberfällen, Betrügereien und Diebstählen am Tatort die Spuren professionell zu sichern.
Sorgfältige Tatortarbeit, gute Befragungen und Zeugenvernehmungen sind der unverzichtbare Einstieg in erfolgsversprechende Strafverfolgung.“ Was gerade ältere Menschen nicht glauben wollen: Das Bergische Land zählt für die Polizei zu den sichersten Gegenden Deutschlands. Die jüngste Polizeistatistik aus 2004 (die nächste kommt erst im März) weist für die drei bergischen Großstädte 1347 Wohnungseinbrüche aus, davon in Remscheid lediglich 183. Beide Zahlen sind die niedrigsten der vergangenen zehn Jahre. Und sie relativieren sich noch dadurch, dass es in 37 Prozent aller Fälle beim versuchten Einbruch blieb. Haben Sie das schon mal erlebt – Sie kommen nach Hause und alles ist durchwühlt?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Karl Heinz Christians am :

Interessant ist auch dazu die Seite Polizeipräsidium Wuppertal http://www.pp.wtal.de/. Die Presseberichte liest man dort immer einen Tag früher als in der Tageszeitung. Viele Hinweise und Ratschläge in allen Sparten sind in den Links zu finden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!