Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Zeitgleich Wohnungsbrand und Verkehrsunfall

Gegen 1Uhr heute Nacht alarmierten Bewohner des Wohnhauses Palmstraße 3 die Feuerwehr über einen sich entwickelnden Brand in ihrem Hause. Da nicht klar war, ob sich noch Personen in der betroffenen Wohnung befinden würden, rückte sowohl die Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr Hasten aus. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen ausgedehnten Zimmerbrand in einer Erdgeschosswohnung. Es wurde sofort ein Trupp zur Menschenrettung unter schwerem Atemschutz mit einem Hohlstrahlrohr im Innenangriff eingesetzt. Glücklicherweise wurde keine Person mehr in der Wohnung aufgefunden, so dass rasch mit der Brandbekämpfung begonnen werden konnte. Der Brand war dann auch recht schnell unter Kontrolle und gelöscht. Das gesamte Wohngebäude wurde maschinell entraucht und die angrenzenden Wohnungen auf Brandrauch hin kontrolliert. Da diese rauchfrei waren, konnten die Bewohner nach Beendigung des Einsatzes diese wieder aufsuchen. Die eigentliche Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Fast zeitgleich wurde um 1:09 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A1 in Fahrtrichtung Köln in der Ausfahrt Blume gemeldet. Dort hatte sich ein Pkw überschlagen und lag auf der Seite. Hier war eine Person im Fahrzeug eingeschlossen. Nach dem Meldemuster wurden ein Führungsdienst, ein Rüstwagen sowie die Freiwilligen Feuerwehren Lennep und Lüttringhausen sowie der Rettungsdienst eingesetzt. Vor Ort konnte die Person von der eintreffenden Polizei befreit werden. Diese wurde dann dem Rettungsdienst übergeben und ins SANA-Klinikum gebracht. Die Feuerwehr stellte das Fahrzeug mit Hebekissen wieder auf die Räder, klemmte die Batterien ab und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Nach den Feuerwehrarbeiten ermittelt nun die Polizei den genauen Unfallhergang. (aus dem Bericht der Feuerwehr)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!