Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Steinbruch-Idylle: Wo bald der Uhu wieder schreit

Thomas Friese und Susanne Smolka vom städtischen Fachdienst Umwelt sowie Frank Stiller von der Unteren Landschaftsbehörde führten am Samstag im Rahmen des 1. Hohenhagener Stadtteilfestes interessierte Bewohner des Stadtteils durch ein Naturschutzgebiet, das Unkundige so nahe an der Neuenkamper Straße, dicht hinter dem Gelände der Stadtwerke Remscheid und einer Großbäckerei, kaum vermuten würden – den früheren Steinbruch der Ziegelei Schäfer (bis 1993). Das Gelände steht unter Naturschutz. Es ist die Heimat“ von drei Rehen, wie Thomas Friese auf seiner kurzweiligen Führung berichtete. Und demnächst soll dort auch wieder der größte deutsche Eulenvogel angesiedelt werden, der Uhu. Der habe sich in den Steinbrüchen im Kreis Mettmann gut vermehrt. (Für die Videokamera war das Licht leider etwas zu grell)

 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!