Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wassergräben – Zwischenstopp für Schildkröten

Schildkrötenjagd auf dem Stadtparkteich ohne Halali“, titelte der Waterbölles am 22. August, nachdem ein berufsmäßiger Tierfänger im Auftrag des Bergischen Veterinäramtes vergeblich versucht hatte, Schildkröten aus dem schlammigen Wasser des Stadtparkteiches zu fischen. Dort waren die Tiere von gedankenlosen „Tierfreunden“ bei Nacht und Nebel entsorgt worden. Inzwischen hat die Stadt mit Zustimmung der Politik einen Antrag auf Fördergelder zur Sanierung gestellt und entschloss sich, den Teich bis dahin trockenzulegen.

Nur was machen mit geschätzten 30 Schildkröten? Heute starteten die Technischen Betriebe Remscheid (TBR) eine zweite Rettungsaktion und setzten dabei auch einen breitreifigen Bagger ein. Der zieht in den nächsten Tagen Gräben in den schlammigen Teichboden. Darin soll sich dann Wasser ansammeln. Und das wiederum werde dann die Tiere auf dem Schilfgürtel, wo sie sich eingegraben haben, anlocken, so dass man sie dort mit dem Kescher einsammeln könne – hofft man.

Für die Sanierung des Stadtparkteiches fehlen der Stadt Remscheid 320.000 €. „Dass dieses Geld eines Tages vom im August 2015 gegründeten Verein „Heimatpflege Stadtparkteich Remscheid e.V.“ an Spenden eingesammelt werden könnte, ist kaum mehr als eine Utopie“, schrieb der Waterbölles am 27. April unter der Überschrift „Solange Geld fehlt, das Beste aus Verlandung machen!“ (Rechts im Bild zwei Planvarianten des Stadtparkteichs)[Im Video Maike Becker vom Bergischen Veterinäramt in Solingen)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!