Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Um unsere Welt besser zu machen

Zur gegenwärtig in Remscheid laufenden Kampagne „Weltbaustellen NRW“ über nachhaltige Entwicklungsziele gehört auch das neue überdimensionale Graffiti, das seit dieser Woche die Seitenwand des „Miro“ ansehnlicher macht. Das deutsch-südafrikanische Künstlerteam René Schneider und Kevin Schiffer schuf das190 Quadratmeter großes Wandbild in der vergangenen Woche von einer großen Scherenbühne aus. Und weil die beiden Graffiti-Künstler sich in luftiger Höhe ins Zeug legten, waren sie schon früher fertig als angekündigt. Es lohnt sich, das Bild genauer zu betrachten. Es ist ein Bild mit vielen Botschaften, unsere Welt besser zu machen.

Trackbacks

Waterbölles am : Ein Glas Sekt auf das neue XXL-Wandgemälde am "Miro"

Vorschau anzeigen
Die Remscheider Kampagne „Weltbaustellen NRW“ über nachhaltige Entwicklungsziele läuft langsam aus. Zu ihr gehört auch das 190 Quadratmeter große Graffiti, das das Künstlerteam René Schneider (Remscheid), Kevin Schiffer (Südafrika), Marc Stania (Wuppertal

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Das „Miro“, Scharffstraße 5, beschließt den Baustellenmonat September Freitag, 30. September 2016, um 18 Uhr mit einer musikalisch-kulinarischen „Light Night“. Und die an der Aktion „Weltbaustelle“ Beteiligten stoßen an diesem Abend mit einem Glas Sekt auf das XXL-Wandbild an, das René Schneider und Kevin Schiffer zum Auftakt der Kampagne gestaltet haben.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!