Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Ringstraße bekommt ab 10. Oktober Lärmschutz

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

In der Zeit vom 10. bis 15. Oktober wird die so genannte lärmoptimierte Asphaltdeckschicht auf der Ringstraße eingebaut. Für die vorbereitenden Arbeiten und die Asphaltierungsarbeiten in der Fahrspur in Fahrtrichtung Remscheid müssen noch einmal, wie bereits aus dem ersten Bauabschnitt bekannt, die einmündenden Straßen zwischen Albertstraße und Rospattstraße gesperrt werden. Die vorbereitenden Arbeiten und die Sperrung der Nebenstraßen beginnen heute. Die Anwohner mit einer geraden Hausnummer werden gebeten, ihre Fahrzeuge in der Zeit vom 8. bis zum 11. Oktober in den Nebenstraßen zu parken, da eine Ein- oder Ausfahrt zu den Grundstücken an diesen Tagen nicht gegeben ist. Die Anwohner mit den ungeraden Hausnummern werden gebeten ihre Fahrzeuge ab dem 14. Oktober in den Nebenstraßen zu parken. Auch in diesem Fall kann am 15. und 16. Oktober keine Zu- und Abfahrt zu den Grundstücken bzw. Garagen gewährt werden.
Die Zufahrt zum Talsperrenweg wird voraussichtlich ab 13. Oktober gesperrt sein. Ab diesem Zeitpunkt beginnen die Arbeiten in der Fahrspur Richtung Lüttringhausen. Dort wird mit Rücksicht auf die Gewerbebetriebe die Asphaltdeckschicht am Samstag, 15. Oktober, aufgetragen. Grund für diese Sperrzeiten ist die verlängerte Auskühl- und Abbindezeit von mindestens 24 Stunden. Der Rückbau der Umleitungsstrecke über die Wupper- und Kölner Straße erfolgt nach den Markierungsarbeiten (vom 17. bis 22.10.) voraussichtlich ab dem 24. Oktober. Die Ringstraße wird dann wieder in beiden Richtungen befahrbar sein. Für alle entstehenden Unannehmlichkeiten wird um Verständnis gebeten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Eine Woche früher als geplant wird die Ringstraße im Abschnitt zwischen Trecknase und Rader Straße am Montag, 24. Oktober, für den Verkehr wieder freigegeben. Als Resümee lässt sich festhalten, so die Stadtverwaltung: "Die aufwändige Baumaßnahme ist trotz regnerischen Wetters in den Sommermonaten und trotz schwieriger Rahmenbedingungen problemlos verlaufen. Die abschließenden Markierungsarbeiten sind bereits gestartet. Nur der Regen kann jetzt noch für kleinere Verzögerungen sorgen."

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!