Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Der Busverkehr während des Röntgenlaufs am Sonntag

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

In der Nacht von Samstag, 29. Oktober, auf Sonntag, 30. Oktober, endet die mitteleuropäische Sommerzeit. Die Uhren werden von 3 auf 2 Uhr zurückgestellt. Die NachtExpress-Linien fahren die normale Anzahl an Fahrten, und es werden keine zusätzlichen Fahrten angeboten.

Am Sonntag, 30. Oktober, findet der 16. Röntgenlauf statt. Start ist um 8.30 Uhr am Sportzentrum Hackenberg auf der Hackenberger Straße. Den etwa 3.000 Teilnehmer wird ein umfangreicher kostenloser Sonderverkehr angeboten. Der Schützenplatz in Lennep dient als Parkplatz für die Teilnehmer. Alle E-Wagen für die Staffelläufer und die Pendelwagen zum Schützenplatz (Park & Ride – Verkehr) fahren während der gesamten Dauer der Veranstaltung von der Max-von-Laue-Straße (in Fahrtrichtung Lennep) ab. Der Pendelwagen zum Schützenplatz fährt über die Ringstraße zur Haltestelle Rader Straße und zurück über die Wupperstraße – Rospattstraße – Ringstraße. Der Ausstieg der Fahrgäste vom Schützenplatz kommend erfolgt an der Haltestelle Max-von-Laue-Straße auf der Hackenberger Straße.

Aufgrund des zu erwartenden Andrangs von Sportlern und Zuschauern können die Bussteige A und B der Haltestelle Badeparadies H2O bereits ab Samstagnachmittag – 16 Uhr bis Betriebsende am Sonntag – nicht angefahren werden. Die Linie 655 fährt nach der Haltestelle Max-von-Laue-Straße über Otto-Hahn-Straße direkt zur Haltestelle Franckestraße und verbringt dort die Standzeiten. Die Linie 659 hält stadtauswärts wie die 669 an Bussteig C. Stadteinwärts fahren die Linien 659 und 669 anstelle der Haltestelle Badeparadies H2O die Haltestelle Franckestraße an, von dort weiter zur Max-von-Laue-Straße.

Darüber hinaus wird am Sonntag der gesamte Bereich Hackenberg ab Haltestelle Max-von-Laue-Straße bis ca. 9.30 Uhr gesperrt. Die Linie 655 endet während dieser Zeit an der Haltestelle Max-von-Laue-Straße. Die Linie 669 wendet ebenfalls an der Haltestelle Max-von-Laue-Straße und fährt über die Ringstraße und Schwelmer Straße zur Haltestelle Tierheim.

Das Halbmarathon-Ziel befindet sich auf der Morsbachtalstraße in Nähe der Wendeschleife Clemenshammer. Die An- und Abfahrt aller eingesetzten Busse ab Wendeschleife Clemenshammer zum Sportzentrum Hackenberg erfolgt über die Hastener Straße / Gerstau. Das Marathonziel befindet sich im Strandbad Eschbachtal. Ab Strandbad Eschbachtal bis Preyersmühle wird in der Zeit von 11 bis ca. 15.30 Uhr eine Einbahnstraße eingerichtet. Die Busse der Linie 673 fahren in dem genannten Zeitraum von Remscheid kommend ab Preyersmühle über Wermelskirchen (Hst. Friedenstraße – Remscheider Straße – Ortlinghaus) zur Raststätte. In Gegenrichtung wird der normale Linienweg gefahren. Die Anfahrt aller eingesetzten Busse ab Wendeschleife Strandbad / Eschbachtal zum Sportzentrum Hackenberg erfolgt über die Talsperre / Mebusmühle. Der Ausstieg von Clemenshammer und Eschbachtal kommend erfolgt an der Haltestelle H2O Bussteig C auf der Hackenberger Straße. Zusätzlich ist in Höhe des Park & Ride-Parkplatzes auf der Ringstraße eine Ersatzhaltestelle „Rader Straße“ eingerichtet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!