Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Workshop zum Umgang mit sexualisierter Gewalt

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

„Was tun?“ ist der Workshop des Fachdienstes Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Remscheid überschrieben, der sich am 12. November, 10 bis 16.30 Uhr, in der Akademie der kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V. in Küppelstein mit Handlungsoptionen zum Umgang mit sexualisierter Gewalt in der Öffentlichkeit beschäftigen wird. Die Geschehnisse in der Silvesternacht 2015/16 besonders in Köln haben viele Frauen verunsichert: Wie kann ich mich sicher auf Großveranstaltungen bewegen? Sollte ich besser solche Feiern vermeiden? Wie kann ich mich schützen? Soll ich mich bewaffnen?  Wer kann mich schützen? Der Workshop mit Bettina Loidl, Referentin in der Gewaltprävention, begleitet von Alfred Bonner, Kripobeamter im Opferschutz a.D., liefert Zahlen und Fakten zur allgemeinen Problematik sexueller Übergriffe und will aufzeigen, wie man/frau sich in grenzwertigen und grenzüberschreitenden Situationen verhalten kann und wie Grenzen gesetzt werden können. Schutzmöglichkeiten wie Selbstverteidigungstechniken und Waffengebrauch werden erörtert. Abschließend soll diskutiert werden, durch welche Maßnahmen das Sicherheitsgefühl von Frauen verbessert werden könnte. Neben Vorträgen und Diskussion stehen auch Körperübungen und Demonstrationen mittels Videotechnik auf dem Programm. Kostenlos eilnehmen können Frauen jeden Alters ab ca. 16 Jahren. Für Verpflegung wird eine Kostenbeteiligung in Höhe von zehn € erhoben. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter frauenbuero@remscheid.de">frauenbuero@remscheid.de oder 02191-163959. Die Veranstaltung wird gefördert vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!