Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

An einer Wiege der industriellen Vor- und Frühindustrie

Rund 100 an Heimat- und Industriegeschichte interessierte, meist ältere Remscheid/innen folgten der Einladung des Bergischen Geschichtsvereins, Abteilung Remscheid, zu einer Wanderung durch das Hammertal, eine der Wiegen der industriellen Vor- und Frühindustrie im Bergischen Land. Dort hatte der Verein im Oktober 1976 den „Ersten Deutschen Industrie-Geschichts-Pfad“ initiiert. Und jetzt, 40 Jahre später, hatte er, unterstützt durch Sponsoren, die 18 alten Informationstafeln, längst in die Jahre gekommen oder gar völlig verschwunden, durch neue ersetzt. Vorsitzender Alfons Ackermann hatte damit den freiberuflichen Historiker Jörg Holtschneider („via temporis“) beauftragt. Das Design der neuen Informationstafeln – mit weißer Schrift auf blauem Hintergrund auf metallenen Stelzen (Stelen) denen der Regionalen 2006 und 2010 entsprechend – kam bei der Wandergruppe gut an.

Im Hammertal. Foto: Lothar KaiserMit dabei übrigens auch Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz. Die sachkundige Führung durch das idyllische Nebental des Eschbachtals mit seinen knorrigen alten Hainbuchen und den steinernen Überresten von Hämmern und Kotten hatte Stadtführer Klaus R. Schmidt: „Das war damals ein mörderischer Krach hier im Tal, und gesund war es auch nicht. Das wird manchmal ein wenig verklärt!“ Und an die Adresse der Stadt: Mit ihren Pfründen mache sie zu wenig Werbung.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!