Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Linke schrieb OB offenen Brief zum DOC

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Grundsatzbeschluss vom 12.12.2013 (DS 14/3703) zum Bau des DOC sind für die Ersatzmaßnahme Sportanlage Hackenberg Kosten in Höhe von 10,6 Millionen Euro ausgewiesen. Der Betrag soll aus dem Verkaufserlös von 15 Millionen Euro aus dem Verkauf städtischer Flächen an den Investor aufgebracht werden. (Abzüglich 250. 000 Euro für evtl. notwendige Zahlungen zur Entsorgung belasteter Böden aus dem Röntgenstadion). Der Betrag von 10,6 Millionen Euro beinhaltet eine Preissteigerung von fünf Prozent. Dies entspricht dem mittleren jährlichen Anstieg der Baukosten–Indexes. Die Vergabe und der Bau der Sportanlage sollen laut aktueller Projektplanung vom August 2016 im Januar 2018 beginnen. Bei Zugrundelegung der Kostensteigerung von 5Prozent p.a. ist mit Kosten in Höhe von 12,884 Millionen Euro zu rechnen.

Um den geplanten Umbau zu einem „adäquaten“ Ersatz für das alte Röntgenstadion durchzuführen wäre also ein Mehraufwand von 2,284 Millionen Euro notwendig. Der „adäquate“ Ersatz ist aber kostenmäßig mit 10,6 Millionen Euro gedeckelt. Es ist also mit einer abgespeckten Variante des „adäquaten“ Ersatzes zu rechnen und selbst Eigenbeteiligungen der beteiligten Sportvereine stehen zur Diskussion. Ein Beschluss über den B Plan 657 am 15. Dezember 2016 kann aus Sicht der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Remscheid nur erfolgen, wenn der Öffentlichkeit dargelegt wird welche Pläne die Verwaltung verfolgt. Die Bürgerinnen und Bürger, insbesondere aber die Sport treibenden Menschen in unserer Stadt, dürfen über die Planungen und absehbare Veränderungen der Sportanlage nicht im Ungewissen gelassen werden.
Wir erwarten eine Antwort zu den aufgeworfenen Fragen bis zum Endes des Monats November 2016.

Mit freundlichen Grüßen
Fritz Beinersdorf, Fraktionsvorsitzender

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!