Skip to content

Bilder von Gert Diekjürgen beim Wupperverband zu sehen

Der 1938 in Remscheid geborene Künstler Gert Diekjürgen stellt derzeit Aquarelle und Acrylbilder in der Hauptverwaltung des Wupperverbandes, Untere Lichtenplatzer Straße 100, in Wuppertal aus. Der Autodidakt beschäftigte sich schon in jungen Jahren mit Kohlezeichnungen. Später experimentierte er auch mit anderen Materialien und schuf ab 1976 zum Beispiel Figuren aus Ton und dreidimensionale Bilder. Seine Themen waren u. a. Landschaften, Tiere oder – mit Bezug zu seiner Heimatstadt Remscheid - die Werkzeugbranche. Seit seinem Eintritt in den Ruhestand interessiert Gert Diekjürgen sich besonders für Aquarell- und Acrylmalerei. In der Ausstellung beim Wupperverband zeigt er Bilder mit bergischen Themen, Urlaubsszenen oder Motive aus der Natur. Auf der Homepage des Wupperverbandes ist eine kleine Auswahl zu sehen.

Seine Bilder und Kunstobjekte hat Gert Diekjürgen bereits in mehreren Ausstellungen in der Region der Öffentlichkeit vorgestellt, z. B. in der Remscheider Denkerschmette und im Sana-Klinikum. Er ist Mitglied im Remscheider Verein „Kunst im Krankenhaus (KiK)“. Am 9. August kann die Ausstellung in der 6. Etage der Hauptverwaltung des Wupperverbandes von Kunstinteressierten besucht werden. Gert Diekjürgen wird zwischen 16 und 18 Uhr anwesend sein und gerne Erläuterungen zu seinen Bildern geben. Das Verwaltungshaus des Wupperverbandes liegt in den Barmer Anlagen und ist mit der Buslinie 640 vom Alten Markt aus zu erreichen (Haltestelle Barmer Anlagen). Eine Anfahrtsskizze ist auf der Homepage unter Kontakt/Anfahrtsskizzen eingestellt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!