Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

14.000 Euro für Institutionen und Schulen

Dier Gewinner des Spendenvotings 2016 der Stadtsparkasse Remscheid.Pressemitteilung der Stadtsparkasse Remscheid

Beim fünften Online-Spendenvoting der Stadtsparkasse Remscheid konnten die Remscheiderinnen und Remscheider über die Vergabe von 14.000 Euro entscheiden. „Rund 9.000 Bürgerinnen und Bürger haben für ihr Lieblingsprojekt abgestimmt, das ist eine deutliche höhere Beteiligung als im vergangenen Jahr. Es waren wieder viele tolle Projekte dabei, die das vielfältige Engagement in unserer Stadt widerspiegeln“, erklärt Markus Kollodzey, Unternehmenssprecher der Stadtsparkasse Remscheid. Die Spenden wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde an die Vertreter der Vereine und Schulen übergeben. Insgesamt hatten sich zum Spendenvoting 2016 38 Vereine, Institutionen und Schulen mit ihren Projekten beworben. Davon 14 Vereine in der Kategorie bis 100 Mitglieder, 13 Vereine in der Kategorie ab 100 Mitglieder, sieben Grundschulen und vier weiterführende Schulen. Je Kategorie erhielten die Erstplatzierten 2.000 Euro, die Zweitplatzierten 1.000 Euro und die Drittplatzierten 500 Euro.

Auf die ersten Plätze kamen:

  • Leibniz-Gymnasium: Die Schülervertretung wünschte sich zusätzliche Sitzgelegenheiten in ihren Pausen und Freistunden auf dem Schulhof. Bisher gebe es nur sehr vereinzelt Bänke für die rund 700 Schülerinnen und Schüler.
  • Schulverein der GGS Hasten e. V. : Investitionen, die in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der OGGS werden und ausschließlich den Kindern der Schule zugutekommen (Lern- und Spielmittel). Hintergrund: Durch Kürzungen der öffentlichen Ausgaben im Bildungsbereich erhalten die Schulen nur noch eine Grundausstattung an Lehr- und Lernmitteln.
  • Förderverein der Pfadfinder im Hammertal e.V.: Zuschuss zur Renovierung Pfadfinderheim „Diederichskotten“ (denkmalgerechte Verkleidung der Innenwand im Wohnraum). Ihr Heim ist für die Pfadfinder seit nunmehr 38 Jahren ein schöner Ort für Gruppenstunden, Singabende oder auch ganze Wochenenden.
  • TS Struck: Zuschuss zu weiterem Trainingsmaterial für die 16 aktiven Mannschaften.

Auf die zweiten Plätze kamen:

  • Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung: Zuschuss zu schulischen und außerschulischen Projekten (Bestenehrung der Berufsschüler, Business-Knigge für angehende Industriekaufleute, Erlebnispädagogische Trainings, Workshop „El Torro“ für mehr Selbstbewusstsein, Kurs: Kunst und Wirtschaft).
  • Schulverein der GGS Adolf Clarenbach e.V. und Goldenberg e.V.: Zuschuss zu Neuanschaffungen für die Klassenbüchereien am Standort Goldenberg. Zitat: „Ohne die Schlüsselfähigkeit ‚Lesen‘ können wir unseren Alltag in der Schule, im Beruf oder im privaten Bereich nicht meistern.“
  • Villa Kunterbunt: Zuschuss zum Spielplatzbau in Eigenregie auf der Brachfläche neben dem Kindergarten durch engagierte Eltern, Mitarbeiter und Förderer. Was noch fehlt sind eine Schaukel, eine Hangrutsche und Material für einen “Peter-Lustig-Wagen”.
  • AFC Remscheid Amboss e. V.: Zuschuss zu neuen Jugendausrüstungen. Denn: Ein stetiger Austausch alter oder defekter Helme und Pads ist sehr kostspielig für den Amboss, der die Ausrüstungen den Kindern zur Verfügung stellt.

Auf die dritten Plätze kamen:

  • Gertrud-Bäumer-Gymnasium: Zuschuss zum Schallschutz im Mensa-Bistro. Zum neuen Schuljahr wurde die alte Mensa zu einem Bistro umgestaltet mit zwölf großen Palmen, Trennwänden, Stehtischen und einem Chill-Bereich. Dort kommt jeden Tag ein frisch gekochtes Mittagessen auf den Tisch. Dann allerdings wird es laut, noch fehlen ein paar Akustik-Elemente.
  • GGS Eisernstein: Zuschuss zum Umbau eines Innenhofs zum Schulgarten mit Imker-AG. Vier Hochbeete sind geplant, die von den Klassen bewirtschaftet werden, ferner Sträucher mit Beerenobst. Für die Imker-AG wird diverse Ausrüstung benötigt.
  • Ökumenische Initiative Lüttringhausen e.V.: „Fair Trade Town Remscheid“ will in 2017 ein „Faires Dinner“ aus fair gehandelten Bio-Produkte veranstalten – eine vegetarische und eine vegane Variante.
  • HG Remscheid: Der Jugendbereich der Handballspielgemeinschaft Remscheid (HGR) sucht Unterstützung für die Durchführung eines dreitägigen Handballcamps vom 3. bis 5. Juni 2017 (Pfingsten), auch für sportbegeisterte „Nichthandballer“ geeignet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!