Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Karnevalstöne auch in der Heilig-Kreuz-Kirche

von Hans Kadereit

Mit „Grinsipal, Witzflöte & Co.“, einer ulkigen Seitenbemerkung auf verschiedene Orgelregister, sorgte Kantor Peter Bonzelet am Karnevalssonntag (und damit schon zum elften Mal) in der Heilig-Kreuz-Kirche in Lüttringhausen für kölsche Stimmung. Die meisten Besucher waren verkleidet erschienen. Viele  närrische Käppchen und Hütchen sorgten für bunte Akzente im Kirchenschiff. Einige fanden den Weg auch nach oben auf die Orgelempore, weil unten alle Sitzplätze vergeben waren. Peter Bonzelet spielte diesmal im Trio. Unter seiner Leitung sorgten auch Marc und Sebastian Brüninghaus, Mitglieder des Lüttringhauser Posaunenchors, für stimmungsvollen Schwung. Und fast jeder fand die flotten Töne so ansteckend, dass mit Händen, Füßen und Knien mit geschaukelt wurde. Klatschen war ausdrücklich erlaubt, und davon machten die Gäste ausgiebig Gebrauch, ebenso natürlich auch Mitsingen, etwa „When the Saints go marching in“ oder „Bi Palms, do es de Pief verstoppt“. Vor allem bei den „kölsche Liedern“ vibrierte die ganze Orgelempore.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!