Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

In fünf Buchen wuchert der Brandkrustenpilz

Baufällung im künftigen Wohnpark. Fotos: Lothar Kaiser

Einen der wertvollsten Bäume der Stadt illegal gefällt“, titelte der Waterbölles am 11. Oktober 2016. Ein Fachunternehmen hatte im Auftrag eines Investors auf dem Grundstück Heinrich-Hertz-Straße 1 („Wohnen im Park“) eine Buche mit 5,90 Metern Stammumfang illegal gefällt. Der Schaden für die Allgemeinheit sei immens; es handele sich um einen der wertvollsten Bäume Remscheids, stellöte damals der städtische Fachdienst „Umwelt“ fest und kündigte an, er prüfe die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens und die Verpflichtung zur Vornahme von umfangreichen Ersatzpflanzungen. Ob diese Prüfung mittlerweile abgeschlossen ist, ist nicht bekannt. Das Ergebnis dürfte die Öffentlichkeit jedenfalls sehr interessieren...

Dass nun an der Heinrich-Hertz-Straße weitere fünf Buchen gefällt werden müssen, ist Zufall und hat mit dem damaligen Verstoß gegen die Baumschutzsatzung der Stadt Remscheid nicts zu tun. Diese fünf Bäume stehen solitär, also rundum dem Sonnenlicht ausgesetzt, auf waldartigem Privatgelände dicht an den Häusern. „Und im Gegensatz zu Eichen können Buchen nicht viel Sonne vertragen. Das macht sie anfällig für Krankheiten!“, berichtete REB-Chef Michael Zirngiebl am Mittwoch in der Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Lennep. In diesem Fall ist es der Brandkrustenpilz, der sich in den Buchen  eingenistet hat. Laut Wikipedia verursacht der Schädling – äußerlich nicht erkennbar – in den Wurzeln und im bodennahen Stamm der Buchen Moderfäule, die die Standfestigkeit der Bäume sehr stark mindert. Auch äußerlich symptomfreie Bäume können dann plötzlich, ohne Vorwarnung, umstürzen. Deshalb sei eine kurzfristige Fällung der Bäume unumgänglich, so Zirngiebl. Die BV-Mitglieder nahmen es mit Bedauern zur Kenntnis.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Der ganze Fall ist moderfaul. Es ist unglaublich, was mittlerweile in Remscheid alles geschieht. Man muss den Gauben an Politik und Verwaltung verlieren.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!