Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bestelltes Eis muss Foto der Karte nicht entsprechen

Sommerzeit ist Eiszeit. Leckere! Aber auch die Zeit für Überraschungen. Denn der Amaretto-Becker im bevorzugten Eiscafé ist auf der Speise-/Eiskarte zwar von zwölf kleinen Gebäckkügelchen ("Amarettini") gekrönt, aber das will nichts heißen. Es können durchaus auch nur drei sein. Denn der Inhaber des Eiscafés ist nicht verpflichtet, exakt das zu liefern, was auf der Karte steht. Die enthält – übrigens auch in Restaurants und Gaststätten –  rechtlich gesehen kein konkretes Angebot, sondern lediglich die Offerte gegenüber dem Gast, eine Bestellung abzugeben zu können. Lydia Schwertner von der Remscheider Verbraucherberatungsstelle: „Der Gastwirt nimmt ein solches Angebot abhängig davon an, ob die bestellten Speisen und Getränke vorrätig sind oder nicht. Damit ist der Gastwirt nicht zwingend gebunden, genau das zu leisten, was abgebildet ist.“ Einzige Ausnahme: Wenn der Verbraucher bei der Bestellung gesagt hat, dass er das auf der Karte abgebildete Eis haben genauso haben möchte, und er bekommt dann ein viel kleineres oder ein völlig anderes Eis, kann er das verweigern, weil vertraglich etwas anderes vereinbart war.

Im Einzelfall kann sich auch die Frage nach irreführender Werbung stellen und ob es sich um einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht nach dem UWG handelt. Schwertner: „Diese Verstöße können dann von gewerblichen Verbänden, Konkurrenten des Händlers oder der Verbraucherzentrale verfolgt werden. Der einzelne Verbraucher hat in der aktuellen Situation jedoch nichts davon!“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!