Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Geänderte Verkehrsführung an der Trecknase

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

An der Baustelle Trecknase wird in den Nächten von Freitag, 2. Juni, bis Montag, 5. Juni, jeweils in der Zeit zwischen 21.30 und 6 Uhr eine neue Wasserleitung verlegt. Dafür muss ein Graben durch die jetzt befahrenen Fahrspuren von der alten Bushaltestelle (Baumarkt) ins Baufeld erstellt werden. Die Gräben, die in den Nächten entstehen, werden vorübergehend mittels Stahlplatten abgedeckt. Ab 21.30 Uhr wird der gesamte Verkehr aus Remscheid in Richtung Lennep über den bestehenden Bypass geleitet. Hierdurch ist es möglich, den Richtungsfahrverkehr aus Lennep im Bereich der Nachtbaustelle aufrecht zu erhalten. Dort wird es aufgrund der Baustellenerfordernisse mittels Baken zu Verschwenkungen kommen.

Aus Bergisch Born kommend wird sich der Linksabbieger in Richtung Autobahn bzw. Remscheid mittels STOP-Schild in den fließenden Verkehr einordnen müssen, die Lichtsignalanlage wird ausgeschaltet. Tagsüber ändert sich hingegen in diesem Zeitraum nichts an der derzeitigen Baustellensituation und den jetzt bestehenden Fahrbeziehungen. Wegen der Arbeiten in der Nacht wird um Verständnis und besondere Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer in der Nacht gebeten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

In der Baustelle Trecknase steht für die Herbstferien eine „knubbelige Umstellung der Verkehrsführung“ an, wie TBR-Chef Michael Zirngiebl gestern der Bezirksvertretung Lennep berichtete. Freigegeben werden dann die bis dahin asphaltierten Fahrbahnen dahingehend, dass der Verkehr wieder aus der Kölner Straße Richtung Remscheid fließen kann. Die Einfahrt in die Kölner Straße soll aber weiter gesperrt bleiben. Die Asphaltarbeiten an der Ringstraße bis zur Hackenberger Straße- sie bekommt lärmoptimierten Asphalt - sollen bis Mitte Oktober abgeschlossen sein, „weil die Baufirma so zügig gearbeitet hat“.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!