Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Drei aus RS unter den besten 16 Spielern

Die Sieger mit dem BPU-Vorstand.

Pressemitteilung der Bergische Pool Union e.V.

Die Bergische Pool Union (BPU) richtete am 1. und 2.  Juli im Rack n Roll Billard Cafe zur Feier ihres zehnjährigen Bestehens ein 10-Ball Turnier aus. Mit 58 Spielerinnen und Spielern war das Turnier sehr gut besetzt. Von der Kreisliga bis zur Bundesliga waren alle Spielstärken vertreten, und es gab an beiden Turniertagen hochklassiges Billard zu sehen.

Am Samstag wurden zwei 32er Gruppen gespielt, von denen sich jeweils die besten acht Spieler jeder Gruppe für das Finale am Sonntag qualifizierten. Aus den Gruppen überzeugten in der Gewinnerrunde Ralf Mrnka (PBV Yung Guns Krefeld), Nico Seidler (BC Colours Düsseldorf), Marcel Nottebaum (BC Colours Düsseldorf), Mirco Schöneshöfer (1. PBC St. Augustin), Marc Löchte (1. PBC Rheine), Christian Schmidt (Remscheider Löwen), Peter Ernst (Remscheider Löwen) und Tobias Bongers (BSC Shooters Mettmann). In den Verliererrunden setzten sich Marcel Heinrichs (vereinslos), Jörg Homan (BSC Münster), Uwe Müller (PSG Köln), Sven Hagen (PBC SW Kohlscheid), Maximilian Süss (BPU), Torsten Schirmer (Remscheider Löwen), Jonas Krumbe (1. PBC St. Augustin) und Michael Becker (Dellbrücker Junge) durch.

Dabei überzeugten Tobias Bongers und Nico Seidler bereits am Samstag mit ihrem soliden Spiel. Mit Maximilian Süss (Bergische Pool Union), Christian Schmidt und Torsten Schirmer, beide Remscheider Löwen, schafften es drei Remscheider unter die besten 16 des Turnieres. Hier trafen gleich die beiden Vereinskameraden Schirmer und Schmidt aufeinander, wobei Christian Schmidt das umkämpfte Spiel mit 7:6 für sich entscheiden konnte. Maximilian Süss traf im ersten Spiel der  Finalrunde auf Marc Löchte, den er mit 7:2 besiegen konnte, dabei ist das Ergebnis klarer als der Spielverlauf. Löchte hatte mit dem schweren Material zu kämpfen und ließ Süss einige Geschenke liegen.

In der zweiten Runde trafen dann Christian Schmidt und Maximilian Süss aufeinander. Diese Partie ging mit 7:4 verdient an Schmidt. Süss hatte zu Beginn des Satzes erhebliche Probleme in sein Spiel zu finden und am Ende konnte er den Rückstand nicht mehr aufholen, so dass Schmidt ins Halbfinale einzog, das er mit 0:7 gegen den späteren Turniersieger Tobias Bongers verlor. Im kleinen Finale verlor er gegen den stark aufspielenden Marcel Notttebaum. Im Finale trafen Tobias Bongers (BSC Shooters Mettmann, 2. Bundesliga) und Nico Seidler (BC Colours Düsseldorf, Oberliga) aufeinander. Hier spielte Tobias Bongers wieder auf unglaublich hohem Niveau und entschied nach dem Halbfinale auch das Finale mit 7: 0 für sich. Das Jubiläumsturnier der Bergischen Pool Union fand mit Tobias einen überzeugenden und wohl verdienten Sieger.

Christian Schmidt (Remscheider Löwen) war auf dem 4. Platz bester Remscheider. Maximilian Süss als 5. Platzierter bester Spieler der Bergischen Pool Union. Die Wertung der besten Dame im Turnier, die das Rack n Roll ausgelobt hatte, teilten sich Mara Oertel (Bergische Pool Union) und Celina Romano (BC Colours Düsseldorf).

Die BPU und das Rack n Roll waren so begeistert von dem Zuspruch zum 10-jährigen Jubiläumsturnier und bedankten sich bei den Teilnehmern für den rundum fairen Ablauf und die tollen Leistungen, indem sie das Preisgeld auf ein volles Teilnehmerfeld auffüllten. Im nächsten Jahr feiert das Rack n Roll 10-jähriges Jubiläum, damit ist die zweite Auflage des Turnieres gesichert.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!