Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Unterstützungseinrichtung e.V. hatte eingeladen

Rentnertreffen im Alexanaderwerk. Pressemitteilung der Alexanderwerk AG

„Es ist doch schön, in die alte Wirkungsstätte zurückzukommen, ehemalige Kolleginnen und Kollegen zu treffen und sich einen schönen Nachmittag zu machen“, war eine von zahlreichen positiven Aussagen zum „Rentnertreff“, zu dem der Vorstand der Alexanderwerk Unterstützungseinrichtung e.V. seine Mitglieder eingeladen hatte. Die Unterstützungseinrichtung e.V. Der Verein war im Jahr 1938 gegründet worden und gewährt seinen Mitgliedern im Alter nach einer Mindestbetriebszugehörigkeit eine monatliche Unterstützung.

Das Treffen fand erstmalig am 11. Dezember in der Remscheider „Denkerschmette“, direkt gegenüber vom Alexanderwerk-Gewerbehof, statt. Insgesamt rund 40 Ehemalige nutzten die Gelegenheit, ihre alten Kollegen wiederzusehen. Dr. Alexander Schmidt, Vorstand der Alexanderwerk AG, und Silvia Risch, Vorstand der Alexanderwerk Unterstützungseinrichtung e.V., begrüßten die Anwesenden. Bei Kaffee und Kuchen gab Dr. Schmidt einen kurzen Über-blick zur aktuellen Entwicklung der Unternehmensgruppe. Danach wurden viele Erinnerungen ausgetauscht und auch viel gelacht.

Im Anschluss stand eine kleine Werksführung auf dem Programm, bei der den Rentnern gezeigt wurde, was sich in den letzten Jahren technisch bei den Alexanderwerk-Maschinen getan hat. Hier blieb genügend Zeit alle Fragen zu beantworten. Am Ende des Tages waren sich alle einig: Das erste Treffen soll nicht das letzte gewesen sein und wird definit wiederholt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!