Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Im Dezember 444 weniger Arbeitslose

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit

„Das alte Jahr ging für den Arbeitsmarkt im bergischen Städtedreieck wie erwartet moderat zu Ende: Die Beschäftigung steigt auf neue Rekordwerte und die Arbeitslosigkeit sinkt“, so Katja Heck, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal. „Den üblicherweise eintretenden Anstieg der Arbeitslosigkeit erwarte ich erst für Januar, da das Jahresende ein üblicher Termin ist, zu dem befristete Arbeitsverträge auslaufen. Wuppertal ist bei der grundsätzlich positiven Entwicklung jedoch mein Sorgenkind im Städtedreieck. Zu diesem Ergebnis komme ich, wenn ich zu den arbeitslos gemeldeten Personen auch die Teilnehmer an Aktivierungs- und Weiterbildungsmaßnehmen hinzurechne und damit die tatsächliche Unterbeschäftigung ermittele. Die daraus resultierende Unterbeschäftigungsquote ist in Wuppertal im Vergleich zum Vorjahr, anders als in Remscheid und Solingen, weiter gestiegen.“

Im bergischen Städtedreieck sank die registrierte Arbeitslosigkeit im Dezember auf nun 26.849 arbeitslose Frauen und Männer. Damit sind aktuell 444 Menschen weniger arbeitslos als im November und 2.212 Personen weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote für die drei Städte sinkt von 8,4 Prozent im November auf aktuell 8,3 Prozent (Dezember 2016: 9,1 Prozent).

In Remscheid sind aktuell 4.623 Menschen arbeitslos gemeldet, 64 weniger als im November und auch 260 Personen oder 5,3 Prozent weniger als im Dezember vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei acht Prozent. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote im Dezember noch 8,4 Prozent. Remscheider Arbeitgeber meldeten im Dezember 286 freie Arbeitsstellen und suchten insgesamt 1.296 Arbeitskräfte, 276 (oder 27,1 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Besonders gesucht sind in Remscheid derzeit Fachleute und Helfer aus den Bereichen Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau, Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufe, Mechatronik-, Energie- u. Elektroberufe, Verkehr, Logistik sowie im Baugewerbe gesucht.

Die Unterbeschäftigungsquote im bergischen Städtedreieck beträgt aktuell weiterhin 13,9 Prozent (Remscheid: 10,7 Prozent). Sie bildet alle Personen ab, denen ein reguläres Beschäftigungsverhältnis fehlt, also die registrierten Arbeitslosen zuzüglich der Personen, die nicht als registrierte Arbeitslose zählen, weil sie an einer arbeitsmarktpolitischen Maßnahme teilnehmen oder aus sonstigen Gründen nicht als Arbeitslose gezählt werden.. Sie ist also vergleichbar mit der Arbeitslosenquote, wenn es die Maßnahmen oder den Sonderstatus nicht geben würde. In Remscheid sind 1.720, in Solingen 2.539 und in Wuppertal 15.876 Menschen zusätzlich zu den arbeitslosen Menschen in der Unterbeschäftigung. Zählt man alle Personen, die im Dezember eine Erwerbstätigkeit anstrebten, zu den gesetzlich definierten Arbeitslosen von 26.849  in den drei Städten hinzu, ergibt sich eine „Unterbeschäftigung“ von 46.984 Personen. Dies sind 45 mehr als im November und auch 639 mehr als vor einem Jahr.

Die Ausländerarbeitslosigkeit ist im Vergleich zum letzten Monat gesunken. Aktuell sind im Städtedreieck 10.410 Ausländer arbeitslos gemeldet, 207 Personen weniger als im November und auch 464 Menschen weniger als im Dezember vor einem Jahr. Damit haben 38,8 Prozent der Arbeitslosen im bergischen Städtedreieck einen ausländischen Pass.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!