Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bäume fallen in der kommenden Woche

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

In Lennep werden am kommenden Montag, 22. Januar, werden in der Zeit von 9 bis 15 Uhr Bäume an der Ringstraße zwischen der Hackenberger und der Schwelmer Straße Bäume gefällt. Währenddessen kann die Ringstraße in Fahrtrichtung von der Hackenberger Straße in Richtung AS Blume befahren werden. Die Gegenrichtung wird ab der Kreuzung Ringstraße/Lüttringhauser Straße über die Lenneper Innenstadt geführt. Die ausgeschilderte Umleitung verläuft über Lüttringhauser Straße, Poststraße, Thüringsberg und Hackenberger Straße. Je nach Ziel kann es sinnvoll sein, die Kreuzung Ring/Rader Straße über die Wupperstraße anzufahren. Die Arbeiten sind umfangreich und werden den Tag über andauern. Die Fällarbeiten sind als Vorleistung für den Bau eines neuen Mischwasserkanals erforderlich. Der bestehende alte Kanal aus dem Jahr 1928 ist defekt und muss erneuert werden. Der Baubeginn ist für Mai 2018 vorgesehen.

Der Dienstag, 23. Januar, wird dann an der Brücke Diepmannsbacher Straße genutzt, um den Baumbestand in Brückennähe an den Böschungen zur Gleisstrecke zu entfernen. Die mehr als 100 Jahre alte Brücke wird in Kürze abgerissen und durch eine neue Brücke ersetzt. Für die Baumfällungen wird die Diepmannsbacher Straße von 8 bis etwa 12 Uhr gesperrt. Anwohnern und Besuchern steht die Umleitungsmöglichkeit über Gartenstraße, Schlachthofstraße und Westring zur Verfügung.

Am Mittwoch, 24. Januar,  ab 8.30 Uhr wird an der Ecke Wupperstraße und Am Stadion der Fällkran kurz auf der Wupperstraße stehen und zwei Bäume in der Nähe der Fußgängerampel und zwei Bäume in der Straße Am Stadion entfernen. Hierbei wird der Verkehr kurzfristig auf der Wupperstraße angehalten, um die Arbeiten durchführen zu können. Die Bäume sollen schnellstmöglich gefällt werden, um den Verkehrsfluss nur kurz aufzuhalten. Die Bäume werden auf dem Jahnplatz abgelegt und dort unmittelbar zu Hackschnitzel weiterverarbeitet. Aus diesem Grund ist der Jahnplatz an diesem Vormittag komplett gesperrt. Auch die beiden Bäume Am Stadion können nur mit einer Vollsperrung der Straße gefällt werden. Diese Bäume sind deutlich größer als die in der Wupperstraße. Sobald die Bäume gefällt sind, wird alles wieder freigegeben. Die Arbeiten dauern rund drei Stunden. Das Fällen der Bäume ist für den Ausbau des Knotenpunktes und dem Verlegen von Versorgungsleitungen erforderlich. Diese Arbeiten sind für dieses Jahr geplant.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Weil die für heute angekündigten Baumfällungen an der Ringstraße zwischen der Hackenberger und der Schwelmer Straße zügiger voranschreiten als geplant, werden die nachfolgenden Arbeiten vorgezogen. Morgen (23.01.) werden also nicht nur – so wie geplant – die Baumfällungen an der Brücke Diepmannsbacher Straße durchgeführt. Auch die vier Bäume an der Ecke Wupperstraße und Am Stadion werden bereits morgen im Laufe des späten Vormittags gefällt. Hierzu wird kurzfristig der Verkehr auf der Wupperstraße angehalten oder um die Arbeitsfahrzeuge herumgeleitet. Die Einfahrt in die Straße "Am Stadion" ist dann ab Wupperstraße kurzfristig von 11 bis 14 Uhr gesperrt.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!