Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Sonnenhof: Straßenbau auf Kosten der Anlieger

Die Stadtverwaltung Remscheid hält das von der Bezirksvertretung (BV) Süd eingeforderte Parkraumkonzept für den Bereich „Sonnenhof“ nicht für erforderlich. So ihre jüngste Mitteilung. Falls es aber dennoch von der BV gewünscht wäre, „wäre es möglich, im Bereich südlich der Gewerbebetriebe bis zur Alma-Mühlhausen Straße eine Zone für Anwohnerparken einzurichten (Anwohnerparken tagsüber ca. 8 – 17 Uhr, gemischt mit Parkscheibenregelung 2 Std. für Kurzzeitparker). Dann würden Berufstätige aus den Wohnstraßen ferngehalten, Anwohner müssten dann einen Parkausweis erwerben (30 € pro Jahr).“ Der Beschilderungsaufwand für solch eine Zone wäre nur geringfügig, da lediglich die Zufahrten zur Zone zu beschildern wären.

Für möglich bzw. empfehlenswert hält die Verwaltung einen Ausbau der sanierungsbedürftigen Bahn- und Rheinstraße (Zufahrt zum Neubaugebiet Sonnenhof). Dort könnte dann auch das Parken auf markierten oder gepflasterten Flächen neu geordnet werden. Die Straßenbankosten hat die Verwaltung mit ca. 936.000 € (Baukosten) und 156.000 € (Ingenieurkosten) veranschlagt. Nach Auskunft der TBR könne diese so genannte endgültige, erstmalige Herstellung zu großen Teilen aus Anliegerbeiträgen finanziert werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!