Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Kandidat/innen zur Jugendwahl 2018

Burcu Aksoyek (14), Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Hobbies: Volleyball, mit Freunden treffen. Ich will mich einsetzen für die Förderung der Integration; ein Festival für alle Menschen.

Nilay Akyazi (14), Alexander-von-Humboldt-Realschule, Boxen, Theater spielen, Engagiere mich gerne als Sporthelferin die Förderung von Jugendlichen, wie bei der Planung für Jugendaktivitäten und vor allem für den Umweltschutz.

Im Bild

  1. Bildleiste: Burcu Aksoyek, Nilay Akyazi, Malak Alabdou, Yakub Arslan, Bengi Aslan und Luca Joel Apfelbaum.
  2. Bildleiste: Roksana Bielecka, Eric Buchta, Elias El Ghorchi, Marie Sophie Flüs, Sdra Hamad, Sebastian Heinrich und Ismail Joundi.
  3. Bildleiste: Ilario Lerose, Francesco Lo Pinto, Elisabeth Luckhaus, Jeanne-Sophie Mortazawi, Lina Oberste-Brink-Bockholt und Beatriz Oliveira Teles.
  4. Bildleiste: Theodoros Pampoukidis, Jolien Picht, Daniel Pilz, Mihajlo Pupinovic und Niklas Reinberger.
  5. Bildleiste Leonie Reiß , Amra Sipcanin, Belinda Tillmanns, Pelin Turgut und Soner Ünal.

Malak Alabdou (14), GHS Hackenberg, Hobbies:  Basketball, Lesen, Politik, Menschen helfen. Ich will mich einsetzen für mehr Sportveranstaltungen für Jugendliche: Schwimmveranstaltungen und gegen Mobbing an Schulen, denn: Zum Mobbing gehören immer drei: einer,  der mobbt, einer, der sich mobben lässt und die, die nichts dagegen unternehmen!!!

Yakub Arslan (17), Albert-Einstein-Gesamtschule, Hobbies: Fußball, Politik. Ich will mich einsetzen für den Zusammenhalt der Remscheider Jugend; für Aktivitäten, die den Zusammenhalt fördern; für die Interessen, Ideen und Sorgen der Jugend unserer Stadt.

Bengi Aslan (17), Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Hobbies:  Im Sommer mit Freunden Fußballspielen, Ansonsten gehen wir oft zusammen etwas essen, ins Kino, schwimmen etc. Ich will mich einsetzen für mehr uns Jugendlichen entsprechende Freizeitmöglichkeiten, die wirklich aktiv genutzt werden können und weil ich eine Stimme in Remscheid haben möchte.

Luca Joel Apfelbaum (16), Käthe Kollwitz Berufskolleg, Hobbies: Hip-Hop, Gitarre spielen, Skaten. Ich will mich einsetzen für Musikförderung, Kultur, saubere Schultoiletten.

Roksana Bielecka (17), Sophie-Scholl-Gesamtschule, Hobbies: Sport und Bücher lesen. Ich will mich einsetzen für die Politik in der Stadt und die vielen Projekte, die im Jugendrat entstehen werden.

Eric Buchta (16), Karl-Kind-Schule, Hobbies: Fahrrad fahren, Modellbau. Ich will mich einsetzen für Jugendliche, damit unsere Stadt schöner wird.

Elias El Ghorchi (17), Sophie-Scholl-Gesamtschule, Hobbies: Fotografie (privat und beim RGA), THW, Wassersport (Boot fahren, tauchen), Reisen. Ich will mich einsetzen für die Modernisierung und Renovierung von Schulen, Veranstaltungen und Events für junge Remscheider, Engagement von Jugendlichen fördern, gegen Rassismus in Remscheid.

Marie Sophie Flüs (17), Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Hobbies: Sport und der Jugendrat (politisches Engagement). Ich will mich einsetzen für die Interessen der Jugendlichen aus meiner Stadt, mehr Freizeitmöglichkeiten und für die Arbeit mit Flüchtlingen.

Sdra Hamad (14), GHS Hackenberg, Hobbies: Volleyball, schwimmen, Keyboard spielen. Ich will mich dafür einsetzen, dass die Ausländer mehr Kontakte mit den Deutschen haben.

Sebastian Heinrich (14), Nelson-Mandela-Schule, Hobbies: Ich habe ein besonderes Interesse für die E-Sport- Szene und ich verändere hobbymäßig Fotografien von alten Gebäuden und von der Natur. Ich will mich einsetzen für die Freizeitgestaltung für die Jugendlichen in Remscheid.

Ismail Joundi (17), GHS Hackenberg, Hobbies: Fußball spielen, Kickboxen, Bücher lesen. Ich will mich einsetzen für mehr Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche und Flüchtlingen aus allen Ländern dabei helfen sich hier zu integrieren.

Ilario Lerose (14), Karl-Kind-Schule, Hobbies:  Tischtennis, Tennis, mit Freunden treffen, DRK. Ich will mich einsetzen für mehr Einsatz für die Remscheider Schulen und das viel mehr in Remscheid passiert für Jugendlichen und Kinder.

Francesco Lo Pinto (16), Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Hobbies: Theater/Schauspiel, Sport (Fitness, Jogging, Fahrrad fahren), Engagement (SV-Arbeiten, Schülersprecher der EMA, Mitglied des 7. Jugendrates),  Politik, Geschichte, Fotografie. Ich will mich einsetzen für mehr Partys und Veranstaltungen in wie z.B. "RS UNITED", einen respektvolleren Umgang miteinander durch Aktionen wie  "Respekt '- Kein Platz für Rassismus", eine feste Gedenkstätte für alle Verfolgten des NS-Regimes. Ich möchte den Jugendlichen in  Remscheid eine Stimme geben, damit UNSERE Interessen, Ideen und Anregungen durchgesetzt werden.

Elisabeth Luckhaus (16), Gertrud-Bäumer-Gymnasium, Hobbies: Klavier spielen, Leistungstanz im Remscheider Tanzzentrum. Ich will mich einsetzen für ein jugendfreundliches Remscheid und dafür, dass die Stimmen der Remscheider Jugendlichen mehr Gewicht haben.

Jeanne-Sophie Mortazawi (15), Sophie-Scholl-Gesamtschule, Hobbies: Tennis, Klavier, Reisen, Freunde treffen. Ich will mich einsetzen für einen stärkeren Zusammenhalt der Remscheider Jugend und für deren Wünsche und Meinungen. Ich möchte den Ausbau des Freizeitangebotes, verschiedener Veranstaltungen, wie z.B. Festivals und Sportfeste und Remscheid für Jugendliche attraktiver und lebenswerter machen und für das Erstellen einer Jobbörse für Remscheider Jugendliche mit fairer Bezahlung.

Lina Oberste-Brink-Bockholt (14), Röntgen-Gymnasium, Hobbies: ich lese gerne, mache Ballett und spiele Klavier. Außerdem mache ich gerne Handarbeiten wie Nähen. Ich interessiere mich sehr für Geschichte und Philosophie. Ich will mich einsetzen für mehr Radwege und Sportmöglichkeiten, für den intensiven Miteinbezug der Jugendlichen in die Stadtpolitik, für die Förderung von Flüchtlingskindern, für den Einsatz für öffentliche Einrichtungen als Treff und Unterhaltung für Jugendliche, für die Verschönerung und Wiederbelebung der unteren Alleestraße.

Beatriz Oliveira Teles (15), Alexander-von-Humboldt-Realschule, Hobbies: Singen im Chor, Tanzen im Verein. die Interessen und Wünsche der Jugendlichen, wie z.B. weitere Möglichkeiten die Freizeit zu verbringen/gestalten.

Theodoros Pampoukidis (15), Albert-Einstein-Gesamtschule, Hobbies: Fahrrad fahren, Longboard, Keyboard spielen. Ich will Remscheid wieder "in" machen, das heißt, Jugendliche an die Stadt binden durch bessere Angebote. . Ich will mich einsetzen für  Integration der Migranten voranbringen, z.B. gemeinsame Sportturniere veranstalten, um einander zu respektieren und zu verstehen; unsere Schulen sicherer machen. Präventive Maßnahmen durchführen für den Fall der Fälle.

Jolien Picht (17), Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Zumba, Lesen, ehrenamtliche Hilfskraft in der Welle. Ich will mich einsetzen für mehr Freizeitaktivitäten für Jugendliche, sowie bezahlbare Sportvereine und mehr Mitspracherecht in der Politik.

Daniel Pilz (16), Röntgen-Gymnasium, Hobbies: Alles Sportliche, soziales Engagement. die Interessen der Jugendlichen und für ein schöneres und sozialeres Remscheid.

Mihajlo Pupinovic (16), Albert-Schweitzer-Realschule. Ich will mich einsetzen für. mehr Farbe in das farblose Remscheid,  für Jugendveranstaltungen,  für soziale Projekte z.B. in Altenheimen. - 4. für Gerechtigkeit für alle.

Niklas Reinberger (15), Röntgen-Gymnasium, Hobbies:  Laufen, Lesen, Parkour. Ich will mich einsetzen für den Ausbau von Internetzugängen an öffentlichen Plätzen in Remscheid und Lennep; Außerdem für ein Programm, dass über Zivilcourage aufklärt und diese fördert; Möglichkeiten schaffen, dass Sorgen und Probleme der Jugendlichen gehört und wahrgenommen werden; Förderung von Sport- und Freizeitaktivitäten; für ein tolerantes Remscheid ohne Rassismus und Vorurteile, in dem jeder die gleichen Chancen hat.

Leonie Reiß (14), Albert-Schweitzer-Realschule. Hobbies: Ich mache gerne Sport wie Karate. In meiner sonstigen Freizeit zeichne, lese oder treffe ich mich mit Freunden. Ich will mich einsetzen für die Jugendlichen, die in unserer Stadt leben. Durch mein Engagement möchte ich die Stadt verändern und die Interessen anderer durchsetzen.

Amra Sipcanin (14), Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Hobbies:Singen, Tanzen, Reisen, Lesen. Ich will mich einsetzen für ein musikalisches Remscheid und mehr Integration der Flüchtlinge und allen anderen

Belinda Tillmanns (14), Sophie-Scholl-Gesamtschule, Hobbies: Geige und Tennis spielen, Zeichnen und Lesen. Ich will mich einsetzen für Remscheid, um die Stadt zu einem jugendfreundlicheren Ort zu machen, die untere Allee Straße freundlicher gestalten, Sauberkeit in den Wäldern, an den Bushaltestellen und anderen öffentlichen Orten zu verbessern und das Umweltbewusstsein der Jugendlichen ansprechen. Eine Brücke zwischen Jung und Alt herstellen.

Pelin Turgut (14), Alexander-von-Humboldt-Realschule, Hobbies: Boxen, Inliner fahren, lesen. Ich will mich einsetzen für Kampagnen gegen Mobbing; Minderung der Abhängigkeit von Technologie (Handysucht); Alternativen für Soziale Treffpunkte.

Soner Ünal (17), Gertrud-Bäumer-Gymnasium, Hobbies: Fußball, Musik hören, mit Freunden abhängen. Ich will mich einsetzen für die Kinder und Jugendlichen in Remscheid durch Freizeitgestaltung, Sportaktivitäten, bessere Internetverbindungen und kostenloses WLAN.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Die Wahl des 8. Jugendrates der Stadt Remscheid seit 2004 wird in der Zeit vom 12. März bis zum 16. März 2018 an allen weiterführenden und den berufsbil­denden Schulen in Remscheid stattfinden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!