Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Der 8. Jugendrat der Stadt Remscheid ist gewählt

Name Vorname Erhaltene Stimmen Alter Schule
Arslan Yakub 406 17 Jahre Albert-Einstein-Gesamtschule
Mortazawi Jeanne-Sophie 216 15 Jahre Sophie-Scholl-Gesamtschule
Lo Pinto Francesco 201 16 Jahre Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium
Joundi Ismail 148 17 Jahre GHS Hackenberg
Luckhaus Elisabeth 145 16 Jahre Gertrud-Bäumer-Gymnasium
Pilz Daniel 132 16 Jahre Röntgen-Gymnasium
El Ghorchi Elias 95 17 Jahre Sophie-Scholl-Gesamtschule
Ünal Soner 87 17 Jahre Gertrud-Bäumer-Gymnasium
Oliveira Teles Beatriz 86 15 Jahre Alexander-von-Humboldt-Realschule
Apfelbaum Luca Joel 81 16 Jahre Käthe-Kollwitz-Berufskolleg
Flüs Marie Sophie 76 17 Jahre Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium
Aksoyek Burcu 66 14 Jahre Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium
Reinberger Niklas 65 15 Jahre Röntgen-Gymnasium
Aslan Bengi 62 17 Jahre Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium
Tillmanns Belinda 59 14 Jahre Sophie-Scholl-Gesamtschule
Sipcanin Amra 59 14 Jahre Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium
Pupinovic Mihajlo 52 16 Jahre Albert-Schweitzer-Realschule
Reiß Leonie 51 14 Jahre Albert-Schweitzer-Realschule
Hamad Sdra 49 14 Jahre GHS Hackenberg
Oberste-Brink-Bockholt Luna 49 14 Jahre Röntgen-Gymnasium

Nebenstehend das vorläufige Wahlergebnis der Wahl, die vom 12. bis zum 16. März  an allen weiterführenden und berufsbildenden Schulen der Stadt Remscheid stattfand.

Liste der gewählten Mitglieder (Platz 1 - 15), Liste der Nachrücker (Platz 16 - 20). Nachrücker werden benannt, für den Fall, dass ein gewähltes Mitglied das Amt nicht antritt oder im Laufe der Amtszeit das Amt niederlegt bzw. die Wahlberechtigung verliert.

15 Kandidatinnen und 14 Kandidaten hatten sich zur Wahl gestellt. Die Hälfte davon war zwischen 14 und 15 Jahre alt; dies ist ein hoher Anteil an Jüngeren Kandidat/innen. Gewählt wurden neun männliche und sechs weibliche Mitglieder (ohne Nachrücker), davon neun Mitglieder aus Gymnasien, drei Mitglieder aus Gesamtschulen, je ein Mitglied aus Hauptschulen, Realschulen und Berufskollegs und kein Mitglied aus einer Förder- oder Ersatzschule.

Die Zahl der Wahlberechtigten; 4471, die der abgegebenen Stimmen: 497 und die der gültigen Stimmen: 2453 (ungültig: 44). Die Wahlbeteiligung war diesmal mit 55,84 Prozent fast sieben Prozentpunkte niedriger als 2016 (62,31 Prozent).

Vom 20. bis 22. April wird das erste Seminar zur Schulung der gewählten Jugendratsmitglieder stattfinden. Auch die Kandidatinnen und Kandidaten, die auf den Plätzen 16 bis 20 gelandet sind, sollen teilnehmen können, um gegebenenfalls qualifizierte Nachrückerinnen und Nachrücker zu haben, falls ein Jugendratsmitglied ausscheidet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Die konstituierende Sitzung des neuen, 8. Jugendrates beginnt am Dienstag, 24. April, um18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses unter dem Vorsitz von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz. Die Sitzung ist öfentlich.Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Wahl des/der Vorsitzenden und zweier Vertreter/innen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!