Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bebauungsplan zur Schüttendelle liegt aus

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Der Haupt-, Finanz- und Beteiligungsausschuss der Stadt Remscheid hat am 8. März beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 660 mit der Begründung einschließlich zugehöriger Anlagen und den wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen öffentlich auszulegen. Die städtebauliche Situation entlang der Straße Schüttendelle beziehungsweise Vieringhausen wird durch ein Nebeneinander unterschiedlicher Nutzungen geprägt. Hier finden sich beispielsweise Wohngebäude, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe sowie ein Einzelhandelsbetrieb in einer teilweise ungeordneten städtebaulichen Umgebung. Mit dem Bebauungsplan Nr. 660 soll ein städtebaulicher Rahmen entwickelt werden, in dem die bestehende Nutzungsmischung zwischen Wohnen und Gewerbe verträglich und zukunftsfähig entwickelt werden kann.

Der Lebensmitteleinzelhandel entwickelt sich kontinuierlich weiter. Diese Entwicklungen treffen auf das stadtplanerische Idealbild eines möglichst engmaschigen Nahversorgungsnetzes mit dem Ziel, die Bürgerinnen und Bürger mit Gütern des täglichen Bedarfs zu versorgen. Nach Nutzungskartierungen und aus städtebaulichen Überlegungen heraus ergibt sich für den nord-östlichen Bereich des ehemaligen Geltungsbereichs kein planungsrechtlicher Regelungsbedarf. Deswegen wurde der Geltungsbereich auf 6,14 Hektar verkleinert. Die Offenlage des Bebauungsplanes Nr. 660 findet von Dienstag, 3. April, bis einschließlich Mittwoch, 9. Mai, im Fachdienst Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften, Ludwigstraße 14, 2. Obergeschoss, 42853 Remscheid, während dieser Zeiten statt: Montag, Mittwoch, Donnerstag 8 - 16 Uhr, Dienstag 8 - 17.30 Uhr, Freitag 8 - 12 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. RS 163339. Während dieser Frist hat jedermann Gelegenheit zur Einsichtnahme und kann Stellungnahmen schriftlich, zur Niederschrift oder per E-Mail (Staedtebauentwicklung@remscheid.de">Staedtebauentwicklung@remscheid.de) beim Fachdienst Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften einreichen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!