Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Kostenfrei Surfen in sechs Bussen

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Seit Anfang April sind sechs Busse – drei Solobusse und drei Gelenkzüge – der Stadtwerke Remscheid mit WLAN ausgestattet. Die Fahrgäste können damit unkompliziert mailen, surfen, chatten und Streamingdienste nutzen. So schonen sie ihr eigenes Datenvolumen. Auf dem Smartphone muss lediglich die Einstellung „Auf Netze hinweisen“ eingestellt sein, und dann bekommt man das WLAN beim Betreten der sechs Busses automatisch angezeigt. Der Fahrgast muss jetzt nur noch die Nutzungsbedingungen akzeptieren – und los geht’s. Aus Sicherheitsgründen ist ein Jugendschutzfilter aktiviert. Einige Websites sind daher nicht erreichbar.

Mit dem kostenlosen WLAN-Angebot gehen die Stadtwerke mit der Zeit und bieten einen neuen Service für ihre Kunden. Denn Smartphones, Tablets und Laptops sind heute bei nahezu jeder Generation ein bestimmender Teil des Alltags geworden – auch im Nahverkehr. „Kaum jemand möchte - auch während der Busfahrt - auf die Annehmlichkeiten eines mobilen Internetzugangs verzichten.“, so Prof. Dr. Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Remscheid GmbH. Die Testphase für das neue WLAN-Angebot dauert ein halbes Jahr. Sollte diese erfolgreich verlaufen, könnte das Angebot im Anschluss ausgeweitet werden und noch mehr Fahrgäste kämen in den Genuss des kostenfreien und schnellen Internets.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadtwerke Remscheid am :

Seit Anfang April sind sechs Busse – drei Solobusse und drei Gelenkzüge - der Stadtwerke Remscheid mit WLAN ausgestattet und bieten Fahrgästen einen weiteren Service kostenlos an. Kunden haben so die Möglichkeit, die Fahrzeit in Ruhe für Social Media zu nutzen, E-Mails und Nachrichten zu schreiben oder online zu lesen und dabei ihr eigenes Datenvolumen zu schonen. Das WLAN in den sechs Bussen der Remscheider Stadtwerke erfolgt sicher über VPN-Routing. Dahinter steht der Provider Hotspots aus Berlin, der den gesamten WLAN-Verkehr ausschließlich über seine deutsche Server- Infrastruktur ins Internet routet. Das drahtlose Internet findet seit der Einführung regen Zuspruch. Geplant ist das Projekt vorerst für ein halbes Jahr, um sowohl die technische Qualität als auch die Akzeptanz bei den Fahrgästen zu beobachten. Ein Resümee nach rund zwei Monaten zeigt, dass die technischen Komponenten störungsfrei laufen und im gesamten Liniennetz eine ausreichende Empfangsqualität vorhanden ist. Die durchschnittliche Nutzerzahl pro Tag und Fahrzeug liegt bisher bei den Solobussen bei 46 Personen, bei den Gelenkbussen bei 65 Personen. Ca. 20 Minuten bleibt der Nutzer im Durchschnitt online. „Wer das kostenlose WLAN in den Bussen nutzen möchte, schaut beim Betreten des Busses einfach auf seinem Mobilgerät nach verfügbaren Netzwerken. Im Auswahlfenster wird das WLAN der Stadtwerke Remscheid angezeigt und Aufkleber auf dem Bus und auch im Innenbereich weisen darauf hin, ob man sich in einem WLAN-Bus befindet“, so Prof. Dr. Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Remscheid. Nach Abschluss der Testphase wird über das weitere Vorgehen entschieden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!