Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Remscheider Motorshow am 1. und 2. Juni

Die Motorshow 2011 auf der Alleestraße. Fotos: Lothar Kaiser

Die 17. Auflage der Remscheider Motorshow verspricht in diesem Jahr  viele Motorenhighlights. Mehr als 120 Fahrzeuge aller Preis- und Leistungsklassen sollen auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass sich „ganz Remscheid im Autofieber befindet“ (städtische Pressemitteilung). Die Fahrzeuge werden von Autohäusern aus Remscheid und dem Bergischen Land am Samstag, 1. Juni, von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag, 2. Juni, von 12 bis 18 Uhr auf der Alleestraße präsentiert.
An beiden Tagen sorgt das Caracho Event-Theater für amüsante und abwechslungsreiche Unterhaltung. Am trifft der Besucher auf „Hugo, den sprechende Roboter“, der charmant und humorvoll jedes Gespräch zu einem besonderen Erlebnis macht. Auf seinem Dreirad ist er ein echter Hingucker und Fotomagnet für Groß und Klein. Der Sonntag ist obendrein verkaufsoffen, lädt also auch zum Shoppen und Bummeln ein.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Nach Informationen aus dem Rathaus hat die Gewerkschaft Ver.di gegen die stäädtische Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen am 27.Mai in Alt-Remscheid vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf Klage erhoben. Auf Anfrage teilte Harald Pietz, der neue Leiter des Fachdienstes „Recht und Datenschutz“ der Stadt Remscheid dem Waterbölles mit: „Grundsätzlich gab es nach der Gesetzesnovelle bislang zwei Verfahren (Stadt Kreuztal und Stadt Hagen), die in 2. Instanz beim OVG NRW zu Lasten der Kommunen entschieden wurden. Inhaltlich hat das OVG NRW in beiden Fällen insbesondere bemängelt, dass die Verordnungen nicht die Sachgründe ausreichend belegen und lediglich den Gesetzestext wiederholen. Dies mag dem Umstand geschuldet sein, dass die Veranstaltungen zeitnah nach der Gesetzesreform erfolgten und noch keine Erfahrungen oder Handreichungen für die Umsetzung des gesetzgeberischen Willens bestanden. Auf diese Entscheidungen des OVG NRW nimmt die Gewerkschaft auch hier inhaltlich Bezug.“

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!