Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wachstum mit Wärmepumpen und Digital-Lösungen

Pressemitteilung der Vaillant Group

Der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialist Vaillant Group blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Sowohl bei den Umsatzerlösen als auch beim Betriebsergebnis (EBIT) konnte das Remscheider Familienunternehmen das Niveau des Vorjahres übertreffen. Im Jahresverlauf stiegen die Umsatzerlöse der Vaillant Group auf 2.360 Millionen Euro und damit um rund vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bereinigt um Währungskurseffekte lag das Umsatzplus bei 8 Prozent. Das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf 232 Mio. Euro, was einem Plus von rund acht Prozent entspricht. Zur positiven Geschäftsentwicklung trugen auch der erfolgreiche Ausbau des Wärmepumpengeschäfts, das Wachstum mit digitalen Produkten und Dienstleistungen sowie die dynamische Entwicklung des Unternehmens in außereuropäischen Wachstumsmärkten bei. Der Start in das laufende Geschäftsjahr verlief mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisplus im ersten Quartal 2018 ebenfalls positiv. „Insgesamt blicken wir auf ein operativ und strategisch erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück“, kommentiert Dr.-Ing. Norbert Schiedeck, Vorsitzender der Vaillant Group Geschäftsführung, die Unternehmensentwicklung. „Es ist uns gelungen, unsere Wachstumsziele in einem teils herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld zu realisieren.“

Sehr positiv verlief abermals das Geschäft im Wachstumsmarkt China, wo die Vaillant Group einen deutlichen Anstieg der Umsatzerlöse im zweistelligen Prozentbereich erzielen konnte. Zu dieser dynamischen Entwicklung trugen insbesondere der Absatz von hochwertigen Gas-Heizgeräten, Lüftungsanlagen und Zubehör bei. Auch in der Türkei, dem drittgrößten Markt der Vaillant Group, verzeichnete das Unternehmen ein deutliches Umsatzplus. Damit haben die großen außereuropäischen Märkte der Vaillant Group auch im Jahr 2017 einen wichtigen Anteil zur insgesamt positiven Geschäftsentwicklung beigetragen. In Zentraleuropa belief sich das Umsatzwachstum auf 3 Prozent.

Neben der weiteren Internationalisierung forciert die Vaillant Group ihre Marktpräsenz im Produktsegment Wärmepumpen und mit Systemen auf der Basis erneuerbarer Energien. „Im Jahresverlauf haben wir im Wärmepumpengeschäft zusätzliche Marktanteile gewonnen, unsere Produktionskapazität verdoppelt und unsere Vertriebsaktivitäten gestärkt“, so Dr.-Ing. Norbert Schiedeck. „Zudem werden wir unser Produktportfolio in den kommenden zwei Jahren weiter ausbauen, um die wachsende Kundennachfrage in verschiedenen Marktsegmenten zu bedienen. Unser Ziel ist es, mit Wärmepumpen langfristig eine ebenso starke Marktposition einzunehmen, wie im Geschäft mit effizienten Gas-Technologien.“

Das wesentliche Standbein der Vaillant Group bleibt umweltfreundliche Gas-Brennwerttechnik. Diese nutzt den Energieträger Gas optimal aus und wird auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Energiewende sein. Im Verbund mit intelligenter Regelung können mit Brennwerttechnik noch weitere Energieeinsparpotenziale realisiert werden. Hohe Priorität hatte die Erweiterung des Geschäfts mit digitalen Produkten und Servicedienstleistungen. Im Jahresverlauf hat die Vaillant Group den Absatz vernetzungsfähiger Produkte deutlich gesteigert sowie die Aktivitäten im Bereich datengetriebener Services und Geschäftsmodelle weiter intensiviert. Unter anderem lag das Absatzwachstum intelligenter Regler-Technologien mehr als 40 Prozent über dem Vorjahresniveau. Ein weiterer Wachstumsbereich ist der Vertrieb über digitale Kanäle. In Deutschland nutzen bereits mehr als 200 Fachhandwerker die Internet-Plattform HeizungOnline. Auch in anderen Märkten in Europa und China nimmt die Relevanz digitaler Vertriebskanäle für die Vaillant Group kontinuierlich zu. Zu Jahresbeginn 2018 hat das Unternehmen zudem weitere digitale Service-Angebote eingeführt. Darunter mobile Applikationen für Servicetechniker zur schnellen Erfassung und Auswertung von Heizgeräte-Daten sowie zur direkten Order und Verfügbarkeitsprüfung von Ersatzteilen.

Zu Beginn des Geschäftsjahres 2018 setzte sich die positive Entwicklung von 2017 weiter fort. Im ersten Quartal lagen Umsatz und Ergebnis deutlich über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dies ist auf eine höhere Nachfrage in allen Produktsegmenten zurückzuführen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!