Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Schulrätin besucht den Schulausschuss "freiwillig"

Zahlen zum Lehrermangel an die Öffentlichkeit!“, forderte der Waterbölles am 15. Januar, nachdem im Schulausschuss Schulrätin Brigitte Dörpinghaus auf die Frage „Gibt es eine Unterversorgung an den Schulen?“ erklärt hatte, diese Zahlen nicht nennen zu dürfen, dem Informationsfreiheitsgesetz des Landes zum Trotz. Dass sie dabei aus der Sicht der Remscheider Stadtverwaltung durchaus im Rahmen ihrer Kompetenzen gehandelt hat, geht aus einer Mitteilungsvorlage hervor, die die Verwaltung jetzt dem Schulausschuss zur Sitzung am 30. Mai vorlegt hat. In der Sitzung des Schulausschusses am 7. März war die Verwaltung gebeten worden, „mit Blick auf die Rechtslage klarzustellen, wie das Verhältnis der Vertretung des Landes vor Ort ist“. Dazu heißt es nun:

Die Zuständigkeiten von Schulaufsicht, Schulträger und Schulen orientieren sich an der Differenzierung in "innere" und "äußere" Schulangelegenheiten.

Die Stadt Remscheid ist „Schulträger“ und damit für die „äußeren Schulangelegenheiten“ zuständig. Die Schulträger sind verpflichtet, die für einen ordnungsgemäßen Unterricht erforderlichen Schulanlagen, Gebäude, Einrichtungen und Lehrmittel bereitzustellen und zu unterhalten sowie das für die Schulverwaltung notwendige Personal und eine am allgemeinen Stand der Technik und Informationstechnologie orientierte Sachausstattung zur Verfügung zu stellen. Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Sachaufwandträgerschaft
  • bauliche Maßnahmen
  • Ausstattung und Unterhaltung der Schulen, wie z.B. Lehr- und Lernmittel, Geschäftsbedarf
  • Dienstbehörde für das nicht-pädagogische Personal, wie Schulhausmeister, Schulsekretärinnen
  • Schulentwicklungsplanung
  • Schülerbeförderung von Anspruchsberechtigten

Das Land NRW trägt die Verantwortung für die „inneren Schulangelegenheiten“. Innere Schulangelegenheiten betreffen insbesondere Ziele, Inhalte und Organisation des Schulunterrichts; dafür ist die staatliche Schulaufsicht zuständig. Die Schulämter als untere Schulaufsichtsbehörde nehmen diese Angelegenheiten eigenverantwortlich wahr. Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Fachaufsicht für die Haupt- und Förderschulen
  • Dienstaufsicht für die Grundschulen
  • Ausschreibung, Einstellung und Einsatzmanagement des pädagogischen Personals für die Grundschulen
  • Ziele, Inhalte, Organisation und Qualitätsanforderungen des Unterrichts
  • Zahl der Unterrichtsstunden und die Dauer des Unterrichts
  • Unterrichtsversorgung
  • Verfahren zur Sicherung und Evaluation schulischer Qualität
  • Beratungs-, Unterstützungs-, Beschwerde- u. Widerspruchsstelle im Schulleben (z.B. Schüler/Eltern-Lehrer-Verhältnis, Zeugnisse, Versetzungen, Ordnungsmaßnahmen, Schulordnung)
  • Vorbereitung des Schuljahres
  • Ansprechpartner für pädagogische Fragen
  • Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Wahrnehmung übergreifender Generalien (z.B. Digitale Medien, Inklusion, Integration, Offener Ganztag, Regionales Bildungsnetzwerk, Schulsport, Verkehrserziehung, Übergang Schule-Beruf, Herkunftssprachlicher Unterricht)

Gem. § 88 Abs. 3 SchulG NRW ist die untere Schulaufsichtsbehörde das staatliche Schulamt. Es ist rechtlich nicht Teil der Gemeindeverwaltung, sondern eine untere Landesbehörde. Es unterliegt keiner Vorgabe oder Kontrolle durch den Gemeinderat oder seinen Ausschüssen. Die Anwesenheit der Schulaufsichtsbeamtin im Schulausschuss ist eine gute Tradition in Remscheid, erfolgt jedoch freiwillig.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!