Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Zum Jubiläum viele Aktionen in den Filialen

Pressemitteilung der Volksbank im Bergischen Land

Wer Geburtstag hat, feiert mit den Menschen, die ihm wichtig sind. Genau das hat die Volksbank im Bergischen Land in den kommenden zwölf Monaten vor: Sie schafft jeden Monat Gelegenheiten zur Begegnung mit den Kunden und den Menschen der Region, um ihren runden Geburtstag mit ihnen zu feiern. Vom Torwandschießen zur WM-Zeit bis zum Aktionsmonat für die Jugend, von der Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag für Kinder bis zu tatkräftigem sozialem Engagement, bei dem die Volksbank-Mitarbeiter nicht nur spenden, sondern auch selbst mit anpacken möchten, reichen die Ideen des Programms, das immer noch wächst. Alle 24 Filialen beteiligen sich daran, bei vielen Aktionen werden auch die Kollegen aus den Abteilungen der Hauptverwaltung eingebunden.

„Wir wollen da sein, wo die Menschen sind, und möglichst viele erreichen“, sagte Volksbank-Vorstandsvorsitzender Andreas Otto jetzt bei einer Pressekonferenz. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Lutz Uwe Magney und Hardy Burdach stellte Otto das Bankjubiläum vor, das etwas aus dem Rahmen fällt: Denn die bergische Bank feiert innerhalb von einem Jahr gleichermaßen 100. und 150. Geburtstag. Grund ist die Vorgeschichte der Genossenschaftsbank, die im vorigen Jahr durch Fusion der Volksbank Remscheid-Solingen und der Credit- und Volksbank aus Wuppertal entstand. Während die Gründung der Volksbank im Raum Solingen genau 100 Jahre zurückliegt, hätte die Volksbank in Wuppertal 2019 ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert.

Mit einem Jubiläumsjahr, das von Sommer 2018 bis Sommer 2019 reicht, wolle die Volksbank im Bergischen Land die Traditionen in allen Teilen des Geschäftsgebiets würdigen, erläuterte Lutz Uwe Magney. Ihre Feierlichkeiten stellt die Bank unter das Leitmotiv „Zeit ist mehr als Geld“ – um deutlich zu machen, dass es einer regional verwurzelten Genossenschaftsbank nicht nur ums Geldverdienen gehen kann. So verstandene Zeit ist Zeit für den Kunden: Ihm zuzuhören und mit ihm Lösungen zu finden, ihn in seinem Engagement zu unterstützen, ihm und seinem Geschäft zu vertrauen und so auch mal schlechte Zeiten auszuhalten, all das gehört für die Volksbank im Bergischen Land zum Selbstverständnis. Dem Blick zurück in die Geschichte folgte natürlich auch der Blick in die Zukunft zur Seite: „Natürlich wird in Zukunft vieles noch digitaler sein“, sagte Hardy Burdach, „wir werden aber immer eine Genossenschaftsbank bleiben und mit Filialen vor Ort vertreten sein.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!