Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

36. Stadtteilfest: "Honsberg - immer am Ball"

Archivfotos: Hans Georg Müller. Das Stadtteilfest beginnt am Freitag 22. Juni, um 18 Uhr: „Gemeinsam Ins Blaue“, Halskestr. 20-30. Neben Musik, offenen Ateliers und gemeinsamem Essen&Trinken findet die Kunstaktion „wenn die blauen Fahnen wehen“ mit Künstlern von „Ins Blaue“ statt.

Das Programm von Samstag und Sonntag:

Am Samstag, 23. Juni, öffnet um 14 Uhr das „Café am Ball“ im Neuen Lindenhof und auf dem Hof an der Honsberger Str.38 öffnen die Stände mit Leckereien aus vielen verschiedenen Heimat-Ländern: deutsch, türkisch, portugiesisch - süß & herzhaft, Cocktails und dazu Budenkirmes mit Röllchenlosen.Um 14.30 Uhr starten Aktionen für Kinder u.a. mit „Honsberg kreativ“ im Kinderland mit Spielen und Aktionen, mit dabei auch die „Kunstschule Heimat“ mit Samenbällen, Schalen im Wasserbecken, selbstgebauten Berliner Hockern. Natürlich ist auch der Dauerbrenner Baumklettern „Rauf auf die Linde“ mit der Kraftstation wieder am Start und eine Hüpfburg. Schon um 15 Uhr wird der Chor des Türkischen Senioren Solidaritätsvereins klassische türkische Folklore singen, bevor um 15.30 Uhr Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz das Fest offiziell eröffnet. Dies ist auch das Startsignal für das Bühnenprogramm, international besetzt mit portugiesischer Folklore, den KiTa Kids Honsberg, der Tanzgruppen der GGS Kremenholl und des (Honsberger!) Tanzstudios Remscheid. Daneben gibt es noch besondere Highlights:  ab 15 Uhr das Erzählcafé „Wörtersammler“ im Bistro der Ev. Kirchengemeinde, die Fotoausstellung „verschieden I gleich I zusammen“ im Großen Saal.

Live auf der Bühne ab 18.30 SHAKE-A-DELIC - die Coverband, die schon so manches Stadtteilfest aufgemischt hat!

Der Sonntag, 24. Juni, beginnt um 11 Uhr mit dem Familiengottesdienst und die Leckereien aus vielen verschiedenen Heimat-Ländern gibt´s auch wieder: deutsch, türkisch, portugiesisch - süß & herzhaft, Cocktails. Um 13 Uhr startet die Sängermatinee mit der Chorgemeinschaft Hazet & Honsberger Männergesangverein. Besonders Kinder werden danach viel Spaß mit dem Ballonkünstler Hakan Eren haben. Auf der Bühne werden ab 14 Uhr Afrikanische Musik und Trommeln, der Spielmannszug Remscheid und die Os Campinos zu erleben sein - und wer will kann ab 15 Uhr bei Kaffee&Kuchen im „Café am Ball“ im Bistro des Neuen Lindenhof ein wenig ausspannen. Am Start sind auch wieder die Aktionen der „Kunstschule Heimat“ mit Samenbällen, Schalen im Wasserbecken und den selbstgebauten Berliner Hockern und die Hüpfburg.

Den Abschluss auf der Bühne macht dann um 16.30 Uhr die Band „Mama Phil and the familiy“, bei der feinfühliger Jazz und rockiger Blues aufeinandertreffen – ein Genuss! Herzlich Willkommen auf dem Honsberg!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!