Skip to content

Selbstlernzentrum als Ort zum Wohlfühlen

Gestern war Einweihung mit geladenen Gästen

Das städtische Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium eröffnete gestern Mittag in der ehemaligen Hausmeisterwohnung hinter der Mensa ein neues Selbstlernzentrum. Es war nach langjähriger Planung unter Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern sowie der Einbindung des Fördervereins entstanden. Der kommissarische Schulleiter Olaf Wiegand und die kommissarische stellvertretende Schulleiterin Antje Glaser dankten gestern Mittag im Rahmen eines kleinen Empfangs (mit alkoholfreiem Sekt) den Beteiligten für ihre Unterstützung. Besonderer Dank galt der Stadt Remscheid, vertreten durch Schuldezernent Thomas Neuhaus, die für das Projekt 280.000 Euro, befördert vom Land NRW, 280.000 Euro übrig hatte.

Über die neuen Räume und Tablets –Bücher für die derzeit noch leeren Regele werden noch folgen – freute sich auch Schülersprecher Francesco Lo Pinto, der an dem Projekt seit September 2015 beteiligt war. Er bezeichnete es als „helles, gemütliches, modernes neues Herzstück der EMA“. In dem im Übrigen auch Lehrerinnen und Lehrer willkommen seien. Mathias Spaan, der Geschäftsführer der Verlässlichen, nannte das neue Selbstlernzentrum eine tolle Ergänzung des Unterrichts, und für Alexandra Niemöller und Norbert Springob von der Schulpflegschaft war es der Beweis dafür, dass die Schule längst nicht nur ein Ort des Lernens ist, sondern „man sich hier auch wohlfühlen kann“. Dr. Karl Bernhard Luckhaus erinnerte sich an seine Zeit als Primaner der EMA vor 40 Jahren: „Damals habe ich für eine Präsenzbücherei gesammelt, weil die Schüler so viele Freistunden hatten.“ Da hätten sie Lektüre gut gebrauchen können! Aber leider habe die Schulleitung für eine solche Bücherei keine Räumen bereitstellen können – „oder wollen!“

Unter den geladenen Gästen waren auch Dr. Thomas Giebisch (Leibniz), Matthias Lippert, (Röntgen),  Stephan Döhring (Gertrud Bäumer) und Hans-Heinz Schumacher (der Ende Januar in den Ruhestand verabschiedete Schulleiter der EMA.

Einweihung des neuen Selbstlernzentrum der EMA gestern mit geladenen Gästen. Foto: Lothar Kaiser

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!