Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neue Bande und neuer Boden ist auf der Agenda

Bei mehreren Sportarten ist die „Bande“ eine Einfassung des Spielfelds, von der das verwendete Sportgerät – beim Rollhockey ein Ball – abprallt und auch darf. In der Sporthalle Hackenberg ist die die 1975 installierte Rollhockey-Spielfeldbande nach Angaben des IGR-Vorstands inzwischen „dermaßen abgenutzt, dass es in der näheren Vergangenheit mehrfach zu teilweise schweren Verletzungen der Sportler gekommen ist.“ Aber leider sei angesichts der Kassenlage der Stadt Remscheid an eine Ersatzbeschaffung, die knapp 40.000 Euro ausmachen würde, nicht zu denken. Dazu passe aber die (teure) Herrichtung der Halle für eine kommerzielle Nutzung (Karnevalsfeier) nicht; da sei die Sicherheit der Sportler höher zu bewerten.

Ein Rückblick auf die jüngster Diskussion um die Halle Hackenberg. Im Sportausschuss wollte sie gestern Klaus Wetzel (Linke) neu beleben, doch niemand sprach auf den Zug auf. Und so wurde denn die Veraltungsvorlage, die die Pläne der Lenneper Karnevalsgesellschaft beerdigte, bei nur zwei Gegenstimmen „beerdigt“. Sportausschussvorsitzender Markus Kötter (CDU) zu Wetzel: „Das Themas ist durchgeprüft und abgewogen, die Verwaltung hat alle Fragen ausführlich beantwortet!“ Eine Nutzungsänderung, wie von den Karnevalisten beauftragt, kollidierte nun mal mit Vereins- und Schulsport. Das betonte auch der Beigeordnete Thomas Neuhaus noch einmal: „Man muss manchmal auch eine Entscheidung treffen, die unpopulär. Das heißt in diesem Fall,  die Stadt muss den Schulsport sicherstellen; das ist für sie eine rechtliche Verpflichtung!“

Und damit zurück zur maroden Bande in der Halle. Eine neue müsse her, so schnell wie möglich, bekannte in der Sitzung Markus Dobke vom städtischen Sportamt. Hierüber sei man mit der IGR “in ständigen Gesprächen“, ergänzte Neuhaus. Das gelte auch für einen neuen Bodenbelag. Er schloss nicht aus, dass der Belag in 2019 erneuert werden könne. Schließlich habe der Rollhockeyverein in Remscheid keine andere Spielmöglichkeit als die Halle Hackenberg.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!