Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

KInderpaten-Projekt feierte mit Spielezirkus

Der Kölner Spielezircus e.V. gastierte gestern Nachmittag im großen Garten von Marlies Rostek in der Hofschaft Hackenberg. Die Remscheiderin unterstützt das Kinder-Patenschaftsprojekt, das vor vier Jahren von der Psychologischen Beratungsstelle der Stadt Remscheid ins Leben gerufen wurde. Es findet auch bei anderen kinderfreundlichen Bürgerinnen und Bürgern großen Anklang. Sie nehmen sich seitdem Jungen und Mädchen aus Familien an, in denen ein Elternteil psychisch erkrankt ist. Denn die psychische Erkrankung von Vater oder Mutter wirkt sich auf die Familienbeziehungen und die Kinder aus. Diese brauchen neben intensiven Jugendhilfemaßnahmen oftmals auch lebenspraktische, alltagsnahe Hilfe – kleine Auszeiten, die wiederum dem psychisch kranken Elternteil Entlastung im Alltag bieten. Inzwischen hat sich das einstige Projekt als Angebot „Kinderpaten der Stadt Remscheid“ fest etabliert. Darüber sprach der Waterbölles währen des gestrigen Sommerfestes mit Marlies Rostek und Gabriele Koch, der Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle der Stadt Remscheid.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

Als Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle der Stadt Remscheid nahm Gabriele Koch heute ein letztes Mal an einer Sitzung des Jugendhilfeausschusses teil. Sie geht zum Jahresende in den Ruhestand. Die Ausschussvorsitzende Gabriele Leitzbach und Sozialdezernent Thomas Neuhaus würdigten ihre Arbeit mit herzlichen Worten und Blumensträußen. Und von den Ausschussmitgliedern gab es viel Beifall. Gabriele Koch nutzte die Gelegenheit, um auf einen schmerzhjaften Stellenabbau in ihrer Abteilung aufmerksam zu machen und um Abhilfe zu bitten: "Es fehlen fünf PLanstellen!"

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!