Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Elif Aybirdi-Tarhan bietet Hilfe zur Selbsthilfe

„Kommunales Integrationszentrum der Stadt Remscheid“ – der Name ist Programm! Die vom Land NRW finanziell geförderte Einrichtung im Ämterhaus am Friedrich-Ebert-Platz hat seit April eine neue Mitarbeiterin: Elif Aybirdi-Tarhan, zuvor Lehrerin an einer Gesamtschule in Wuppertal. Ihre Aufgabe ist es, gemeinsam mit einem Netzwerk aus  Sprachmittlern, das noch enger verknüpft werden muss, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte in Remscheid zu verbessern. Dazu gehört auch, bestehende Einrichtungen für Integration zu sensibilisieren und zu qualifizieren. Auch in den örtlichen Moscheevereinen und unter Eltern mit Migrationshintergrund suchte und fand sie die Bereitschaft, sich zu einem Sprachmittler / einer Sprachmittlerin qualifizieren zu lassen. Die Arbeit von Elif Aybirdi-Tarhan im Kommunalen Integrationszentrum – praktische Hilfe zur Selbsthilfe! Waterboelles.de sprach darüber in Video-Interview mit derPädagogin (re. im Bild) und mit Sevinc Brilling, der Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!